Google-Handy

Neue Details zum Google Phone Nexus One

Vorstellung am 5. Januar gilt jetzt als sicher
Kommentare (567)
AAA
Teilen

Die Vorstellung des neuen Handys Google Phone, Nexus One, am 5. Januar wird immer wahrscheinlicher. Der Internet-Konzern hat für diesen Tag zu einem Android-Event an seinem Firmensitz in Mountain View eingeladen. Dabei soll ein neues Gerät vorgestellt werden, dessen Name in der Einladung jedoch noch nicht genannt wird. Zudem sind Unterlagen von T-Mobile USA durchgesickert, die ebenfalls konkrete Hinweise zum Nexus One beinhalten.

Amerikanischen Medienberichten zufolge wird das Nexus One über eine Unterseite der amerikanischen Homepage von Google verkauft. Dabei sollen die Kunden die Wahl haben, ob sie das Smartphone ohne Vertrag und ohne SIM-Lock oder in Verbindung mit einem Zwei-Jahres-Vertrag von T-Mobile USA erwerben wollen. Ohne Vertrag soll der Verkaufspreis bei 529,99 Dollar (umgerechnet knapp 370 Euro) liegen, mit Vertrag liegt der Verkaufspreis bei 179,99 Dollar (125 Euro). Nexus OneGoogle Phone Nexus One

Damit läge der Verkaufspreis ohne Vertrag rund 100 Euro unter dem Preis für das Motorola Milestone. Auch das T-Mobile G1 war zur Markteinführung vor rund einem Jahr zumindest direkt beim Netzbetreiber deutlich teurer als das Nexus One. Der Vertrag, den T-Mobile USA für das neue Google Phone anbietet, ist allerdings nicht ganz billig: 79,99 Dollar (knapp 56 Euro) monatliche Grundgebühr sollen dafür anfallen. Dabei ist neben Telefonaten auch die Daten-Nutzung inklusive. Konkrete Tarif-Details sind noch nicht bekannt.

Auch erste Zubehör-Preise sind bereits durchgesickert. So soll es ein Tischladegerät für 39,99 Dollar (28 Euro) und eine Auto-Halterung für 49,99 Dollar (35 Euro) geben. Nach wie vor nicht bekannt ist, wann das Gerät auch außerhalb der USA offiziell angeboten wird. Das Onlineportal Gizmodo berichtet allerdings, dass auch ausländische Interessenten das Nexus One über die amerikanische Google-Homepage bestellen können. Zum Kauf des Nexus One ist ein Google-Account erforderlich. Pro Account können maximal fünf Exemplare des neuen Smartphones erworben werden.

Motorola UK bestätigt Firmware-Update für Milestone

Während das Nexus One bereits mit Android 2.1 ausgeliefert wird, hat das Motorola Milestone derzeit die Version 2.0 des Google-Betriebssystems für mobile Endgeräte an Bord. Die amerikanische Version des Smartphones, das Motorola Droid, hat bereits ein Update auf Android 2.01 erhalten, das einige optische Neuerungen und Fehlerbereinigungen bietet.

Nach einem Bericht des Onlineportals Mobiflip, das sich auf die britische Motorola-Niederlassung beruft, soll das Update im Laufe des Januar auch für das Motorola Milestone zur Verfügung gestellt werden. Bislang erhält man beim Versuch, ein manuelles Update durchzuführen, noch einen Hinweis, dem zufolge die Verbindung mit dem Update-Server nicht hergestellt werden kann.

Weitere Meldungen zum Google-Handy Nexus One

Weitere Meldungen zum Handy-Betriebssystem Android

Teilen