Cloud

Nexus 4: Box.com offeriert 50 GB kostenlosen Online-Speicher

Außerdem Berichte über neue Version des Nexus 4 in Weiß
AAA

Aktion für Gratis-Speicher von Box.comAktion für Gratis-Speicher von Box.com HTC und Samsung arbeiten mit Dropbox zusammen, um den Käufern ihrer Android-Smartphones ohne Aufpreis zwei Jahre lang Online-Speicherplatz zur Verfügung zu stellen. Weniger bekannt ist, dass es eine vergleichbare Aktion auch für Smartphones von LG gibt. Das Unternehmen arbeitet allerdings nicht mit Dropbox, sondern mit Box.com zusammen.

Google Nexus 4

Noch bis zum Jahresende haben Besitzer eines Android-Smartphones von LG die Möglichkeit, 50 GB kostenlosen Online-Speicherplatz zu erhalten, wenn sie auf dem Handy die App von Box.com installieren und aktivieren. Im Gegensatz zu den Angeboten von HTC und Samsung wird der Gratis-Speicher von Box.com für LG-Kunden nicht auf zwei Jahre Nutzung begrenzt. Vielmehr steht den Anwendern der zusätzliche Speicherplatz dauerhaft zur Verfügung.

Das Angebot gilt für LG-Handys schon seit geraumer Zeit - offiziell zwar nur für Kunden in den USA, wie Box.com auf seiner Webseite berichtet. Der kostenlose Speicherplatz kann aber auch in Deutschland aktiviert werden. Zudem profitieren auch Käufer des Nexus 4 von der Aktion. Das Smartphone wird zwar von LG hergestellt, aber unter der Marke von Google verkauft. Darüber hinaus verfügt das Gerät über kein vom Hersteller angepasstes Betriebssystem.

Box.com bietet ähnliche Funktionen wie Dropbox, Google Drive oder Microsoft SkyDrive. Kostenlos stehen zunächst 5 GB Speicherplatz zur Verfügung. Wer mehr benötigt, wird abseits der LG-Aktion zur Kasse gebeten. Regulär kostet ein Zugang mit 25 GB Speicherplatz 8,50 Euro im Monat, 50 GB werden offiziell zum Monatspreis von 17 Euro verkauft. Die Software zur Nutzung des Online-Speichers ist neben Android unter anderem auch für iOS und Windows Phone verfügbar.

Kommt das Nexus 4 auch in Weiß?

Unterdessen gibt es Berichte, nach denen das Nexus 4 künftig auch in Weiß erhältlich sein wird. So wird das Gerät bereits in einem britischen Online-Shop [Link auf http://mobile.talktalk.co.uk/handsets/nexus-4-by-lg-white-with-nexus-7-tablet entfernt, da Seite nicht mehr erreichbar] gelistet. Es werden bereits Vorbestellungen angenommen. TalkTalk, so der Name des Shops, rechnet damit, das Gerät voraussichtlich ab 13. Dezember liefern zu können.

In Deutschland ist es nach wie vor unklar, wann das Nexus 4 überhaupt wieder erhältlich sein wird. Im Google-Play-Store wird nach wie vor angezeigt, das Smartphone sei ausverkauft. Auch Vorbestellungen sind nicht möglich. Dafür erhielten Kunden in den vergangenen Tagen ihr bestelltes Gerät, obwohl sie zwischenzeitlich von Google per E-Mail um drei Wochen vertröstet wurden.

Weitere Meldungen zu Smartphones und Tablets von Google