Vorgestellt

Mit viel Echtmetall: Neues Gigaset SL400 vorgestellt

Neues DECT-Telefon soll ab Mitte März erhältlich sein
Kommentare (859)
AAA

Mit dem Gigaset SL400 hat der gleichnamige Hersteller ein neues Festnetz-Telefon präsentiert. Laut eigener Aussage handelt es sich bei dem SL400 um das "kleinste Gigaset-Telefon der Welt". Das neue Telefon kommt mit einem Echtmetall-Rahmen und Echtmetall-Tastatur.

Gigaset SL400Das neue Gigaset SL400 Von den inneren Werten bietet das Gigaset SL400 unter anderem ein 1,8 Zoll großes Farbdisplay, Freisprechen, Vibrationsalarm, Eco-DECT sowie Bluetooth- und Mini-USB-Schnittstelle. Im Telefonbuch lassen sich 500 Einträge speichern, zusätzlich wurde ein Kalender integriert. Die Synchronisation von Kontaktdaten ist mit einer speziellen (kostenlosen) Software möglich, die für Windows-PCs und Macs angeboten wird. Der Lithium-Ionen-Akku soll bis zu 14 Stunden Gesprächs- beziehungsweise bis zu 230 Stunden Standby-Zeit ermöglichen.

Das Gigaset SL400 beziehungsweise die Variante SL400A mit Anrufbeantworter sollen ab Mitte März in den Handel kommen. Die Preise liegen bei 149,99 Euro (SL400) beziehungweise 169,99 Euro (SL400A).