Servicefall

Pearl: Stellungnahme zu defektem Netzteil des Simvalley SP-120

Betroffene sollen sich bei Schmorgeruch sofort an Service wenden
AAA

Pearl: Stellungnahme zu defektem Netzteil des Simvalley SP-120Pearl: Stellungnahme zu defektem
Netzteil des Simvalley SP-120
Nachdem auch einige teltarif.de-Leser über ein defektes Netzteil beim Dual-SIM-Smartphone Simvalley SP-120 geklagt hatten, baten wir Pearl um eine Stellungnahme. Ergebnis: Alle defekten Ladegeräte werden bei Pearl schnellstmöglich umgetauscht.

PEARL simvalley Mobile SP-120

Im teltarif.de-Test des Simvalley SP-120 hatten wir darüber berichtet, dass sich nach kurzer Zeit das beiliegende Netzteil mit einem vernehmlichen Zischen und verbranntem Geruch verabschiedet hatte. Daraufhin hatte uns Pearl innerhalb eines Tages per 12:00-Uhr-Express ein Austausch-Netzteil zugesandt. Nachdem nun weitere Käufer wohl dasselbe Problem hatten, haben wir Pearl um eine offizielle Stellungnahme gebeten, die wir hiermit im Wortlaut veröffentlichen:

Wir nehmen grundsätzlich vor dem Versand der Produkte Stichproben von allen Warenlieferung, die bei uns im Lager eintreffen. Hier werden z.B. auch Netzteile auf Belastung (Nennwerte), die Energieeffizienz und das EMV-Verhalten nach EN55022 geprüft. Bei den von uns getesteten Netzteilen gab es keinerlei Ausfälle.

Unser Ingenieur hat sich das Netzteil vom Smartphone aufgrund Ihrer Nachricht nochmals angesehen und konnte bei den Messungen keine Unregelmäßigkeiten an den Werten feststellen.

Wir können anhand der Retourenquote und der Defektgründe, die bei uns zu jedem Produkt detailliert festgehalten werden, ebenfalls kein Problem am Netzteil erkennen.

Wenn ein Kunde Probleme mit seinem Netzteil hat kann er sich gerne an unseren Kundenservice wenden, der für einen raschen Austausch sorgen wird.

Was Käufer des Simvalley SP-120 beachten sollten

teltarif.de wird das defekte Netzteil umgehend mit dem Testgerät an Pearl zurücksenden, damit das Unternehmen den Fehler finden und weitere gegebenenfalls defekte Ladegeräte aus dem Verkehr ziehen kann. Die Frage ist allerdings, wie Käufer des Simvalley SP-120 sich am besten verhalten.

Bis zur Klärung der Sache sollten Anwender das eingesteckte Netzteil nicht längere Zeit unbeaufsichtigt lassen. Im Falle eines Defekts (Zischen, Schmorgeräusche, verbrannter Geruch...) muss das Ladegerät sofort aus der Steckdose gezogen werden - in diesem Fall sollte man den Pearl-Service schnellstmöglich über den Schaden informieren. Ein defektes Netzteil sollte nicht unter die Nase gehalten werden, da die austretenden Dämpfe der Gesundheit nicht besonders zuträglich sein dürften.

Wichtig ist auch, während des Ladevorgangs keine brennbaren oder leicht entflammbaren Gegenstände (Papier, Karton, Decken...) in die Nähe des Netzteils zu bringen. Das Ladegerät sollte möglichst an einer für Kinder unzugänglichen Steckdose betrieben werden.

Mehr zum Thema PEARL