neue Features

Nach TomTom-Start: Navigon für iPhone bekommt neue Features

Update der Navi-Software wird für Bestandskunden kostenlos angeboten
Kommentare (6101)
AAA

Seit gestern ist die Navigations-Software von TomTom für das Apple iPhone 3G und das iPhone 3G S verfügbar. Nun legt Navigon, dessen Mobile Navigator für das Multimedia-Handy schon seit Juni verfügbar ist, nach und kündigt ein weiteres Update für seine Navigations-Software an. iPod-SteuerungiPod-Steuerung bei Navigon

Zum neuen, für Bestandskunden kostenlosen Software-Update gehören die Funktionen Text-to-Speech, iPod-Steuerung, Location Sharing und die automatische Umschaltung zwischen Tag- und Nachtmodus. Neukunden erhalten automatisch die neue Version des Mobile Navigator, sobald diese im AppStore von Apple verfügbar ist.

Text-to-Speech und iPod-Steuerung über den Mobile Navigator

Text-to-Speech liest die Straßennamen vor. Damit will Navigon dem Autofahrer die Möglichkeit geben, sich voll auf das Verkehrsgeschehen zu konzentrieren, statt nach möglicherweise versteckten Straßenschildern zu suchen. Das Feature wurde zusammen mit der Firma SVOX realisiert und steht in mehreren Sprachen, darunter auch in Deutsch und Englisch, zur Verfügung.

Tag-/Nacht-ModusAutomatische Umschaltung für Tag-/Nacht-Modus Die Integration der iPod-Steuerung in den Mobile Navigator erlaubt es, auch während der Navigation das gewünschte Musikprogramm im integrierten iPod für die Reise festzulegen. Ein Antippen des iPod-Symbols auf der angezeigten Karte genügt, um Wiedergabelisten, Titel und Alben auszuwählen, Songs noch einmal zu hören oder dem Gerät per Zufallsgenerator die Auswahl zu überlassen. Mit einem weiteren Klick kommt man zurück zur Navigation. Bei Sprachansagen der Navigationssoftware wird die Lautstärke der laufenden Musik automatisch verringert.

Freunden und Bekannten den Zielort per E-Mail mitteilen

Wer eine Ziel-Adresse beim Mobile Navigator eingegeben hat, kann diese zudem per E-Mail an Freunde und Bekannte versenden. Verfügt der Empfänger ebenfalls über die Navigon-Software, so ist es möglich, sich durch Anklicken des Links mit der Adresse oder dem Sonderziel in der empfangenen Mail ebenfalls zu diesem Ziel leiten zu lassen. Die Navigationssoftware startet in diesem Fall nach der Aktivierung des Links automatisch.

Neu in der in Kürze verfügbaren Version ist zudem die automatische Umschaltung zwischen dem Tag- und Nachtmodus. Je nach Tages- beziehungsweise Nachtzeit und Position verändern sich die Farben der Karte auf dem Display, damit stets die bestmögliche Ablesbarkeit gewährleistet bleibt.

Weitere News zum Apple iPhone, Apple iPhone 3G und Apple iPhone 3G S