GPS

GPS - Navigation per Satellit

Dank GPS ist Positionsbestimmung und Navigation via Satellit für jedermann möglich und erschwinglich geworden. Ob mit einem Navigationsgerät oder per Smartphone via App - es gibt viele Möglichkeiten GPS-basierte Dienste zu nutzen.
Vom teltarif.de-Team zusammengestellt
Kommentare (288)
AAA

GPS-Satelliten-Konstellation (Schema)GPS-Satelliten-Konstellation (Schema) Die Positions­bestimmung und Navigation per Satellit hat in den vergangenen Jahren rasant an Bedeutung gewonnen. Navigationsgeräte für das Auto sind mittlerweile für jedermann erschwinglich und auch auf Smartphones ist GPS zum Standard-Feature geworden. So sind GPS-basierte Dienste auf Handys zum Alltag geworden. Die satelliten­gestützte Standort­bestimmung hielt mit "Geotagging" in der Fotografie Einzug und beim Outdoor-Sport von der Fahrrad­tour bis hin zur Berg­wanderung sind satelliten­gestützte Helfer meistens mit dabei.

GPS (Global Positioning System) ist das Schlagwort, das allgemein für die Standort­bestimmung und Navigation mit Satelliten-Unterstützung verwendet wird. Hier lesen Sie Details zum technischen und historischen Hinter­grund von GPS sowie Infos zu GPS-basierten Diensten und GPS-Alternativen.

GPS - weltweite Satelliten-Positionsbestimmung und Navigation

Das vom amerikanischen Militär entwickelte GPS - der vollständige Name lautet NAVSTAR-GPS (Navigational Satellite Timing and Ranging GPS) - ist das gegenwärtig am häufigsten genutzte System für Satelliten-Positions­bestimmung mit weltweiter Abdeckung. GPS wurde von der amerikanischen Regierung auch für die zivile Nutzung freigegeben, die Kontrolle liegt aber nach wie vor beim US-Verteidigungs­ministerium.

Die Monopol­stellung der Amerikaner bei der Positions­bestimmung und Navigation per Satellit und die damit verbundenen Abhängig­keiten sind anderen Regierungen natürlich ein Dorn im Auge. Daher gibt es mittlerweile einige Alternativen zu GPS. Russland hat schon in Zeiten des Kalten Krieges sein GLONASS-System entwickelt, das mittlerweile auch eine weltweite Abdeckung bietet. Zudem arbeitet auch China mit seinem Satelliten-System Compass an einer GPS-Alternative und die Europäische Union will mit Galileo ein GPS-Konkurrenz­system mit betont ziviler Kontrolle an den Start bringen.

Die Unterstützung für GLONASS bieten mittlerweile die meisten aktuellen Smartphones. In der Regel verwenden diese das System aber nur als Ergänzung zu GPS, wenn kein ausreichend starkes GPS-Signal vorhanden ist. Wann die anderen GPS-Konkurrenz­systeme für die zivile Navigation bereitstehen werden, ist bisher noch ungewiss.

Galileo hatte mit Kompetenz- und Finanzierungs­streitigkeiten sowie fehlerhaften Satelliten-Starts zu kämpfen, weshalb die Inbetriebnahme immer wieder verschoben wurde. Compass soll in Zukunft ebenfalls Positions­bestimmung mit weltweiter Abdeckung bieten, wann genau dies der Fall sein wird, ist aber noch unklar. In einem eigenen Ratgeber haben wir für Sie ausführlichere Informationen zu den GPS-Alternativen zusammengestellt. Auch der Aufbau des GPS-Systems verlief nicht unkompliziert. Auf einer weiteren Seite können Sie mehr zur Geschichte und Technik von GPS nachlesen.

Aktuelle Meldungen zu GPS

1 2 3 416 vorletzte

Hintergrund: Technik und Geschichte von GPS und seinen Konkurrenten

Praktische Infos rund um mobile Navigation