Discount-Vergleich

n-tv go!: Der neue 6-Cent-Discounter im Konkurrenz-Check

Wir haben die neue Offerte auf Basis eines Normalnutzer-Profils verglichen
AAA

Mobilfunk-Discount-Vergleichn-tv go!:
Wie schlägt sich die Offerte im Vergleich
mit anderen günstigen Mobilfunk-Discountern?
Mit n-tv go! hat der Anbieter GTCom gestern - wie berichtet - einen 6-Cent-Discounter gestartet. Das Mobilfunkangebot des Nachrichtensenders n-tv wird im E-Plus-Netz realisiert und stellt ein (echtes) Prepaid-Angebot dar. Wir haben den neuen Tarif mit ähnlichen Discount-Angeboten auf dem deutschen Mobilfunk-Markt verglichen, die Minutenpreise von 8 Cent oder weniger ermöglichen.

Im Gegensatz zu anderen Offerten bieten die Prepaid-Angebote von n-tv go! und Globus Mobil - das ebenfalls von GTCom realisiert wird - keinen echten Einheitstarif: Kurznachrichten können nicht zum günstigen Preis von 6 Cent beziehungsweise 7 Cent in alle Netze verschickt werden, sondern kosten 10 Cent pro SMS. Globus Mobil ermöglicht darüber hinaus günstigere Minuten- und SMS-Preise zu anderen Nutzern desselben Tarifs (Community), hierfür werden 5 Cent abgerechnet.

Besonders günstige Discount-Angebote gibt es in allen Netzen

Während n-tv go! und Globus Mobil im Netz von E-Plus realisiert werden, sind auch in den anderen Netzen entsprechende Discount-Angebote mit Minutenpreisen von unter 8 Cent verfügbar: MIPTel nutzt das Netz von Telekom Deutschland und rechnet als einziger Anbieter postpaid ab. Die Drillisch-Tochter eteleon hat mit discoTEL Plus und discoTEL Smart gleich zwei entsprechende Offerten im Sortiment, die im o2- sowie im Vodafone-Netz realisiert werden.

Das virtuelle Mobilfunknetz von ring, das die Mobilfunktechnik von E-Plus nutzt, ist die technische Basis der Offerten ring Seven, ring Classic und Minutel des Düsseldorfer Anbieters. Während bei ring Seven Kurzmitteilungen mit 14 Cent doppelt so teuer sind wie Gesprächsminuten, bietet Minutel bei ansonsten einheitlichen 7,5 Cent für Telefonminuten und SMS vergünstigte Gespräche (5 Cent pro Minute) zur Community.

Tarifvergleich der Discounter auf Basis eines Normalnutzer-Profils

Wir haben alle besonders günstigen Discount-Angebote am Beispiel eines angenommenen Normalnutzers, der monatlich 100 Gesprächsminuten und 100 SMS - je in alle Netze - führt beziehungsweise versendet, miteinander verglichen. Unser Nutzerprofil gliedert sich dabei wie folgt auf: Von den 100 Gesprächsminuten entfallen 28 aufs deutsche Festnetz, 12 auf Anrufe zur Community und 8 zur Mailbox. Je 16 Minuten werden in die Netze von Telekom Deutschland und Vodafone, je 10 Minuten in die Netze von E-Plus und o2 geführt. Von den 100 Kurznachrichten werden 10 SMS innerhalb der Community verschickt, je 25 SMS in die Netze von Vodafone und Telekom sowie je 20 SMS ins E-Plus- und o2-Netz. Für die Berechnung haben wir etwaiges Start- und/oder Aktionsguthaben nicht berücksichtigt.

Günstige Mobilfunk-Discounter im Vergleich

  Minutel discoTEL Ensercom ring n-tv Globus ring
Starterset Smart Plus MIPTel Classic go! Mobil Seven
Netz ring Vodafone o2 Telekom ring E-Plus ring
Abrechnung Prepaid Prepaid Postpaid Prepaid Prepaid Prepaid Prepaid
Starterpaket 9,95 9,95 7,77 9,90 9,99 12,95 9,90
Startguthaben 5,00 5,00 1) -  2) 10,00 5,00 10,00 20,00
Gesprächskosten 0,075 0,075 0,077 0,079 0,06 0,07 0,07
   Community 0,049 0,075 0,077 0,079 0,06 0,05 0,07
SMS 0,075 0,075 0,077 0,079 0,10 0,10 0,14
   Community 0,075 0,075 0,077 0,079 0,10 0,05 0,14
Mobilbox 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Takt 60/60 60/60 60/60 60/60 60/60 60/60 60/60
Internet (pro MB) 0,24 0,49 0,333 0,24 0,24 0,24 0,24
Internet (Takt) 100 kB 10 kB 50 kB 100 kB 100 kB 100 kB 100 kB
Beispielnutzung  
100 Minuten +
100 SMS
14,09 14,40 14,78 15,17 15,52 15,70 20,44
Stand: 02.12.2011, Preise in Euro
1)  Im Tarif Plus stehen in den ersten drei Kalendermonaten je 15 Euro Aktionsguthaben zur Verfügung
2) einmalig 100 Frei-Einheiten für Gespräche und SMS

Wie unsere Tabelle zeigt, liegen im Ergebnis nicht die in punkto Minutenpreise besonders günstigen Angebote von n-tv go! oder Globus Mobil vorne, sondern diejenigen Tarifmodelle, die auch Kurznachrichten zu besonders günstigen Preisen ermöglichen. Minutel macht dabei am Ende das Rennen, weil die Offerte unserem Beispielnutzer mit vergünstigten Gesprächspreisen zur Community einen weiteren Preisvorteil ermöglichte.

Angebote liegen alle sehr dicht beieinander

Andererseits: Bis auf ring Seven liegen die Monatskosten aller Anbieter in unserem Beispiel nicht einmal 2 Euro auseinander. Neben einem Blick auf das eigene, individuelle Nutzungsprofil sollte daher auch geprüft werden, welches Mobilfunk-Netz am jeweiligen Standort am besten ausgebaut ist. Dies gilt insbesondere dann, wenn auch mobil im Internet gesurft werden soll.

Zudem bieten einige der hier vorgestellten Discounter auch Zusatzoptionen wie eine Handy-Internet-Flatrate, Festnetz- / SMS-Flatrate oder günstige Gespräche zu bestimmten Auslandszielen an. Je nach Bedarf sollten daher auch diese Faktoren in die Entscheidungsfindung mit einfließen. Die günstigsten Angebote für Ihr individuelles Nutzungsverhalten finden Sie übrigens mit unserem Mobilfunk-Profilrechner.

Weitere Artikel aus dem Special "ITk-Discount und Weihnachts-Schnäppchen"