Ausblick

LG zeigt Optimus L3, L5 und L7 sowie LTE Tag auf dem MWC

Neue Smartphones mit Android sowie ein NFC-Spezialist
AAA

In der kommenden Woche findet in Barcelona der Mobile World Congress 2012 (MWC) statt. Unter den Herstellern, die dort ihre Neuheiten präsentieren, ist auch das koreanische Unternehmen LG. Bereits knapp eine Woche vor dem Start der Messe hat LG nun seine neue Smartphone-Baureihe vorgestellt, die in Barcelona erstmals zu sehen sein wird. Es handelt sich hierbei gleich um drei Modelle: LG Optimus L3, Optimus L5 und Optimus L7.

LG Optimus L3, L5 und L7 kommen zum MWCLG Optimus L3, L5 und L7 kommen zum MWC Das LG Optimus L5 und das Optimus L7 kommen bereits zum Start mit dem neuen Android 4.0 Ice Cream Sandwich in den Handel. Das Display ist jeweils mit der Technologie "LG Floating Mass" ausgestattet. Diese sagt aus, dass der Bildschirm sehr dicht hinter dem Glas platziert wurde und auf dem Gerät zu schweben scheint. Während das L5 eine Diagonale von 4 Zoll aufweist, ist das L7 mit 4,3 Zoll etwas größer. auf den Markt kommen sollen die beiden Smartphones im zweiten Quartal 2012.

Etwas schlechter ausgestattet ist das LG Optimus L3, das mit seinem 3,2 Zoll großen Display zudem kleiner daher kommt. Beim Betriebssystem müssen die Nutzer hier noch mit Android 2.3 Gingerbread Vorlieb nehmen. Vermutlich wird das Optimus L3 bereits im März in Europa erhältlich sein und damit schneller auf den Markt kommen als die beiden Modelle mit Ice Cream Sandwich. Preise gibt es noch nicht zu vermelden.

LG Optimus LTE Tag mit NFC kommt ebenfalls

LG Optimus LTE Tag kommt mit speziellen NFC-FeaturesLG Optimus LTE Tag kommt mit speziellen NFC-Features Neben den Desing-Modellen der L-Serie kommt mit dem LG Optimus LTE Tag ein weiteres neues Smartphone auf den Markt. Das neue Handy unterstützt neben dem schnellen Mobilfunk-Standard LTE das NFC-Feature Tag+. Damit ist es möglich, das LG Optimus LTE Tag auf spezielle Sticker - die sogenannten Tags - reagieren zu lassen. LG stellt sich vor, etwa am Eingang einer Firma ein Tag zu platzieren, welches das Handy durch kurzen Kontakt lautlos schaltet. Im Auto könnte ein solches Tag beispielsweise Bluetooth und GPS aktivieren.

In Sachen technische Daten kann sich das Optimus LTE Tag ebenfalls sehen lassen. LG setzt hier auf einen flotten Dual-Core-Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1,2 GHz. Das IPS-Display löst 480 mal 800 Pixel auf, der interne Speicherplatz ist mit 16 GB ebenfalls ordentlich ausgefallen. Beim Betriebssystem des Optimus LTE Tag handelt es sich um Android 2.3 Gingerbread. Eine Kamera mit 5 Megapixel sowie ein 1 700 mAh starker Akku runden das Paket ab.

Mehr zum Thema Mobile World Congress