Zwitter

Asus Padfone kommt im April mit Tablet, Tastatur und Stylus

Bis zu neunfache Akkulaufzeiten mit Zubehör möglich
Aus Barcelona berichtet
AAA

Asus präsentiert mit dem Padfone eine Gerätekombination aus Smartphone und Tablet.Jonney Seih, Chairman von Asus, präsentiert mit dem Padfone eine Gerätekombination aus Smartphone und Tablet. Auf dem Mobile World Congress 2012 (MWC) hat der taiwanesiche Hersteller Asus zum ersten Mal in Europa die fertige Version seines Padfone präsentiert. Das Asus Padfone besteht im Endeffekt aus zwei Geräten, einem Smartphone und einem Tablet. Während das Smartphone für sich genommen zwar gut ausgestattet, aber doch recht gewöhnlich daherkommt - Android 4.0 Ice Cream Sandwich und ein 4,3 Zoll großes IPS-Display - entfaltet es seine außergewöhnlichen Talente erst im Zusammenspiel mit dem Tablet. Das ist nämlich eine mobile Docking-Station, in die das Smartphone eingelegt wird.

Asus Padfone (16GB)

Die komplette Rechenleistung wird dabei vom Handy-Part des Asus Padfone übernommen. Es arbeitet auf Basis eines Prozessors vom Typ Qualcom Snapdragon S4, der in der Lage ist, auch anspruchsvolle Spiele oder HD-Videos ruckelfrei zum Laufen zu bringen. Das Tablet wiederum versorgt das Padfone mit einem deutlich größeren Bildschirm, einem zusätzlichen Akku sowie weiteren Schnittstellen, beispielsweise einem großen USB-Port.

Asus Padfone mit Tastatur kombinierbar

Das Neue an dem bereits seit einiger Zeit bekannten Asus Padfone ist, dass es künftig auch zusammen mit der Tastatur-Docking-Station der Transformer-Tablets von Asus benutzt werden kann. So stehen neben einer Tastatur sowie dem Touchpad noch einmal mehr Schnittstellen und ein dritter Akku zur Verfügung. Zusammen mit Smartphone, Tablet und Tastatur soll so eine neunmal längere Laufzeit erreicht werden als mit dem Smartphone allein.

Als letzte Neuerung verkündete Asus noch ein weiteres Zubehör-Teil für das Padfone. Mit einem speziellen Stylus lässt sich nicht nur auf dem Tablet schreiben. Wenn ein Anruf eingeht, während das Smartphone im Tablet steckt, lässt sich dieser mit dem Stylus, der auch als Headset dient, entgegen nehmen - ein netter Gag für diejenigen, die tatsächlich häufig mit einem Stylus am Asus Padfone arbeiten wollen.

Im April soll das Asus Padfone in den Handel gelangen. Auch eine LTE-Variante wird in den Handel kommen, allerdings erst im dritten Quartal 2012. Ob diese auch für den europäischen Markt und die hiesigen Frequenzen geeignet sein wird, ist noch nicht bekannt. Einen Preis hat Asus noch nicht mitgeteilt.

Mehr zum Thema Mobile World Congress

Mehr zum Thema Asus