Android

Android 3.1: Das Update für das Motorola Xoom ist da

Außerdem Update und erstes Custom-ROM für Acer Iconia A500
AAA

Motorola Xoom bekommt Update auf Android 3.1Motorola Xoom bekommt Update auf Android 3.1 Wie berichtet hat Motorola damit begonnen, ein Software-Update für das Motorola Xoom außerhalb der USA zu verteilen. Kamen bereits im Mai die amerikanischen Besitzer des ersten Multimedia-Tablets mit dem Honeycomb-Betriebssystem in den Genuss der Aktualisierung der Android-Firmware von der Version 3.0.1 auf die Version 3.1, so werden jetzt auch Xoom-Besitzer außerhalb der Vereinigten Staaten mit neuer neuen Betriebssystem-Variante versorgt.

War zunächst bekannt, dass Motorola das Software-Update in Japan verteilt, so bestätigte nun auch die europäische Niederlassung [Link auf https://www.facebook.com/motorolaeurope/posts/10150282423555499 entfernt, da Seite nicht mehr erreichbar] des amerikanischen Herstellers, mit der Verteilung von Android 3.1 für das Motorola Xoom zu beginnen. Motorola Europa rechnet allerdings damit, dass es mehrere Wochen dauert, bis das Update alle Besitzer des Motorola Xoom erreicht.

Wie in den USA bereinigt die Software-Aktualisierung vor allem bisherige Fehler im Betriebssystem, das Nutzerberichten zufolge vor allem flüssiger laufen soll. Zudem gibt es auch neue Features wie erweitertes Multitasking. Im Gegensatz zu den USA bringt das Update in Europa auch Unterstützung für microSD-Speicherkarten mit sich. Einen entsprechenden Kartenslot besitzt das Motorola Xoom. Dieser ist jedoch unter Android 3.0.1 ohne Funktion.

Besitzer des Motorola Xoom werden über eine Textmitteilung auf dem Touchscreen über das vorhandene Update informiert, sobald dieses für das eigene Gerät verfügbar ist. Die Installation erfolgt dann direkt über den auf dem Tablet verfügbaren Internet-Zugang. Dabei sollen alle Daten und Einstellungen erhalten bleiben.

Manuell kann man im Menü Einstellungen - Geräte-Info nach der Software-Aktualisierung suchen. Da die Freischaltung jedoch schrittweise erfolgt, ist es gut denkbar, dass es noch einige Tage oder Wochen dauert, bis sich Android 3.1 auf dem eigenen Gerät installieren lässt.

Honeycomb-Update auch für das Iconia A500

Neben Motorola beginnt auch Acer mit der Auslieferung des Honeycomb-Updates für sein Android-Tablet Iconia A500. Wie der Hersteller auf Facebook heute früh verkündete, wird die neue Software demnächst angeboten, allerdings noch nicht sofort. Ab dem 5. Juli können sich die Nutzer des Acer Iconia A500, das im Tablet-Test ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zeigen konnte, auf das aktualisierte Betriebssystem freuen. Laut Acer wird das Update "over the air" angeboten, also drahtlos und ohne Rechner-Unterstützung verfügbar sein.

Für diejenigien Nutzer, die es ganz eilig haben, ist in den vergangenen Tagen bereits ein Custom-ROM mit Android 3.1 für das Iconia A500 aufgetaucht. Dieses nicht lizenzierte Update ist allerdings mit Vorsicht zu genießen, denn offenbar war es eigentlich für das Asus Eee Pad Transformer gedacht und bereitet auf dem Acer-Tablet massive Probleme. Nutzer berichten über nicht mehr funktionierenhde Docking-Stations, zudem sei der Schalter für die Bildschirm-Rotation nicht mehr funktionsfähig. Da noch eine Reihe weiterer Bugs auftreten könnten, sollte hier lieber noch ein wenig Geduld bis zum 5. Juli aufgebracht werden, wenn das offizielle Update verfügbar ist.

Weitere Meldungen zu Tablets

Weitere Meldungen zum Betriebssystem Android