Android

Gerücht: Motorola X Phone kommt im Mai mit Android 5.0

Neuer iPhone-Konkurrent mit Key-Lime-Pie-Software im Anmarsch
AAA

Kommt das X Phone von Motorola zur Google I/O?Kommt das X Phone von Motorola zur Google I/O? Kurz vor Weihnachten gab es erste Gerüchte zu einem iPhone- und Nexus-4-Konkurrenten, der unter der Bezeichnung X Phone von Motorola gebaut wird. Inzwischen konkretisieren sich die Hinweise zu diesem Smartphone. So wird im Forum des Onlineportals Droidforums unter Berufung auf Branchenkreise berichtet, das neue Android-Smartphone werde auf der Entwicklerkonferenz Google I/O offiziell vorgestellt.

Google würde auf dieser Veranstaltung demnach erstmals ein Smartphone präsentieren, das nicht zur Nexus-Reihe gehört. Zudem soll das X Phone auch nicht über die Vertriebswege von Google verkauft werden. Stattdessen wird das Gerät von Motorola vermarktet und unter anderem über die verschiedenen Mobilfunk-Netzbetreiber verkauft. Wann das neue Vorzeige-Handy auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.

Der Bericht verrät auch erste technische Details zum X Phone, das demnach über einen 5 Zoll großen Touchscreen verfügen soll, der nahezu bis zum Gehäuserand reicht, so dass das Gerät trotz des großen Displays noch recht handlich wäre. Dabei ist davon auszugehen, dass das neue Smartphone-Flaggschiff ein hochauflösendes Display bekommt. Weitere technische Spezifikationen sind nicht bekannt.

X Phone kommt mit Android 5.0 (Key Lime Pie)

Neu beim X Phone ist dem Bericht zufolge aber neben der Hardware auch das Betriebssystem. So soll das Smartphone als erstes Gerät mit der neuen Android-Version 5.0 (Key Lime Pie) ausgestattet werden, die ebenfalls auf der Google I/O vorgestellt wird, die vom 15. bis 17. Mai in San Francisco stattfindet.

Bereits im vergangenen Jahr sickerte aus Motorola-Kreisen die Information durch, dass der amerikanische Hersteller in Zukunft weniger als bisher das Android-Betriebssystem anpassen wolle. Demnach bekommen auch die Käufer der X Phone - ähnlich wie bei den Nexus-Smartphones und -Tablets - eine nahezu unveränderte Firmware. Diese könnte dafür sorgen, dass das Gerät im Gegensatz zu früheren Motorola-Smartphones schnelle Updates bekommt, sobald Google Anpassungen am Betriebssystem vornimmt.

Zu den Features, die Android 5.0 gegenüber den bisherigen Versionen der Google-Firmware mit sich bringt, gibt es bislang noch keine Informationen. Allerdings sollten zumindest die aktuellen Nexus-Modelle 4, 7 und 10 ebenfalls kurzfristig nach der Veröffentlichung mit einem entsprechenden Software-Update rechnen können.

Weitere Meldungen zum Betriebssystem Android