London-Premiere

Motorola RAZR i: Handy mit Intel-Atom-Prozessor für 399 Euro

Android-Gerät mit NFC ist wasserabweisend und aus Kevlar gefertigt
AAA

Motorola RAZR i: Handy mit Intel-Atom-Prozessor für 399 EuroMotorola zeigt RAZR i mit Intel-Atom-Prozessor Kurz nach der Vorstellung neuer Smartphones in New York hat Motorola in Partnerschaft mit Intel das RAZR i in London präsentiert. Das Handy ist laut Hersteller das erste Smartphone mit einem bis zu 2,0 GHz schnellen Intel-Atom-Prozessor und hat allein von den verwendeten Materialien her große Ähnlichkeit mit den in den USA gezeigten Modellen Droid RAZR M, Droid RAZR Maxx HD und Droid RAZR HD.

Motorola RAZR i

Bislang ist die Auswahl an Smartphones mit Intel-Prozessoren noch sehr überschaubar. Auf der CES 2012 in Las Vegas betonte der Chip-Hersteller jedoch ausdrücklich, noch in diesem Jahr mit verschiedenen Partner entsprechende Geräte auf den Markt bringen zu wollen. So stellte der chinesische Hersteller ZTE beispielsweise Ende August mit dem ZTE Grand X IN sein erstes Smartphone mit Intel-Atom-Prozessor vor.

Motorola RAZR i: Die Einlösung eines Versprechens

Mit dem Motorola RAZR i erfüllt der Hersteller sein Versprechen, noch vor Weihnachten von Intel angetriebene Handys auf den Markt bringen zu wollen. Das RAZR i verfügt über einen 4,3 Zoll großen Super-AMOLED-Touchscreen, der mit 960 mal 540 Pixel auflöst und durch Corning Gorilla Glass geschützt ist. Passend dazu besteht das Gehäuse des Smartphones aus einer Mischung aus Flugzeugaluminium und Kevlar, was es besonders widerstandsfähig machen soll. Eine wasserabweisende Beschichtung soll zudem sowohl das Gerät als auch die Platinen im Inneren vor Feuchtigkeit schützen.

Motorola RAZR i: Handy mit Intel-Atom-Prozessor für 399 EuroRAZR i ist wasserabweisend und aus Kevlar gefertigt Als Betriebssystem setzt Motorola auf Android 4.0.4 Ice Cream Sandwich. Ein Update auf 4.1 Jelly Bean ist aber bereits geplant. Das RAZR i verfügt über eine 8-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz und Autofokus, die in weniger als einer Sekunde betriebsbereit und per Serienbildmodus bis zu 10 Fotos pro Sekunde aufnehmen können soll. Auch die Wiedergabe und Aufnahme von Full-HD (1080p) bewältigt das Gerät. Für den Internet-Zugang steht sowohl WLAN-n als auch UMTS/HSDPA bereit. Zudem bringt das RAZR i Bluetooth 2.1, NFC, DLNA und GPS sowie einen 8 GB großen, erweiterbaren Speicher mit. Der Akku hat eine Kapazität von 2 000 mAh und soll laut Motorola in Verbindung mit diversen Stromspar-Einstellungen namens SMARTACTIONSTM besonders leistungsstark sein.

Das Motorola RAZR i ist in Schwarz ab Mitte Oktober bei BASE, o2, Phone House, Sparhandy.de und im Fachhandel zu einem Preis von 399 Euro erhältlich.

Mehr zum Thema Motorola