Zwei Karten

Mobistel Cynus F3: Dual-SIM-Handy mit Jelly Bean und Dual-Core

Einsteiger-Androide soll ab Mitte April in Deutschland erhältlich sein
AAA

Mobistel Cynus F3 Mobistel Cynus F3 Bereits vor mehr als zwei Jahren haben wir erstmals über Dual-SIM-Handys des koreanischen Herstellers Mobistel berichtet. Jetzt hat das Unternehmen ein Smartphone angekündigt, das nicht nur über zwei SIM-Karten-Slots verfügt, sondern auch eine halbwegs aktuelle Version des Android-Betriebssystems an Bord hat.

Das neue Smartphone, das die parallele Nutzung zweier Mobilfunkanschlüsse unterstützt, hat die Bezeichnung Mobistel Cynus F3. Das Gerät ist 120 mal 63 mal 11 Millimeter groß und 134 Gramm schwer. Es verfügt über einen Dual-Core-Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1 GHz. Dazu stehen 512 MB Arbeitsspeicher zur Verfügung. Als Betriebssystem kommt Android 4.1 (Jelly Bean) zum Einsatz.

Firmware-Updates ungewiss

Bislang nicht bekannt ist, inwieweit Mobistel individuelle Anpassungen an der Firmware vornimmt. Ebenso unklar ist, ob der Hersteller perspektivisch ein Update auf Android 4.2 anbieten wird. Für das Frühjahr wird mit der Vorstellung von Android 5.0 (Key Lime Pie) gerechnet.

Intern stehen 4 GB Speicherplatz für Daten und Anwendungen zur Verfügung. Dazu lassen sich bis zu 32 GB große microSD-Speicherkarten einsetzen. Das Mobistel Cynus F3 verfügt über eine 5-Megapixel-Hauptkamera mit LED-Blitz auf der Rückseite. Die für Video-Chats bestimmte Frontkamera löst nur mit 0,3 Megapixel auf. Für Multimedia-Fans verfügt das Gerät auch über ein Radio.

GSM, UMTS, WLAN, Bluetooth und GPS an Bord

Der Touchscreen hat eine Diagonale von 4 Zoll und eine Auflösung von 800 mal 480 Pixel. Das Smartphone bucht sich in die GSM- und UMTS-Netze ein. Für den Internet-Zugang steht zusätzlich eine WLAN-Schnittstelle zur Verfügung, die die Standards 802.11b/g/n unterstützt. Für Verbindungen mit anderen Geräten gibt es eine Bluetooth-2.1-Schnittstelle und eine microUSB-Port.

Das Dual-SIM-Handy lässt sich dank eines GPS-Empfängers auch für standortbezogene Dienste und als Navigationssystem nutzen. Der Akku soll eine Standby-Zeit von bis zu 680 Stunden ermöglichen. Als maximale Gesprächsdauer mit einer Akku-Ladung gibt Mobistel neun Stunden an. Erste Online-Händler wollen das Mobistel Cynus F3 ab Mitte April ausliefern. Dabei werden Verkaufspreise ab etwa 140 Euro inklusive Versandkosten genannt.

Weitere Artikel zum Thema Dual-SIM-Handys