Prepaid-Vergleich

Die Prepaid-Discounter im Vergleich

Prepaid-Anbieter versprechen Handy-Nutzern Kostentransparenz und niedrige Tarife ohne Vertragsbindung. Unsere Tabelle zeigt Ihnen die genauen Preise und Bedingungen der Prepaid-Discounter im direkten Vergleich.
Kommentare (697)
AAA

Ende 2006 betrat mit vistream ein neuer, fünfter Netzbetreiber die Bildfläche. vistream betrachtete sich selbst als "echter Mobile Virtual Network Operator / Enabler" (MVNO / MVNE). Streng genommen stimmt das nicht, denn vistream hat von der Bundesnetzagentur keine eigene Vorwahlgasse zugeteilt bekommen, sondern vielmehr im Rahmen einer Nutzungsvereinbarung mit E-Plus schlicht die komplette Rufnummerngasse 01570 gemietet. Dabei nutzte vistream zwar die Infrastruktur seines großen Partners E-Plus, baute dahinter jedoch vollkommen eigene Technik auf.

Gleichwohl trat dieser neue "virtuelle Netzbetreiber" nicht als eigener Anbieter auf dem Markt auf, sondern bot sein Netzwerk Dritten als Basis für eigene Produkte an. Auf diese Weise haben innerhalb kurzer Zeit eine Vielzahl neuer Discount-Marken das Licht der Welt erblickt, zum Beispiel solomo, SimSay, Speach, sunsim oder VirtualSIM.

Im Februar 2012 wurde vistream umfirmiert und heißt seitdem Telogic. Im Spätsommer 2012 dann geriet Telogic dann in Schieflage, eine Zukunft wird das Unternehmen wohl nicht mehr haben - und entsprechend listen wir auch nicht mehr die Tarife im Netz des Anbieters. Wenn Sie sich über das Schicksal von Telogic informieren wollen, finden Sie aktuelle News zum Thema auf unserer Telogic-Seite.

erstezurück 1 2 3

Mehr zum Thema Mobilfunk-Discounter