Nachgefragt

Handy-Repeater im InterCity überwiegend nur in der 1. Klasse

Guter Handyempfang und WLAN in allen ICE- und in Regionalzügen steht auf der Agenda der Bahn und der Verkehrspolitiker. Doch wie sieht es bei der IC-/EC-Flotte aus?
AAA
Teilen (18)

Handy-Repeater im InterCity überwiegend nur in der 1. KlasseHandy-Repeater im InterCity überwiegend nur in der 1. Klasse Über die Ambitionen, die ICE-Flotte der Deutschen Bahn möglichst komplett mit WLAN-Hotspots und Mobilfunk-Repeatern auszustatten, haben wir in den vergangenen Monaten immer wieder berichtet. Darüber hinaus gibt es Pläne, langfristig auch die Nah­ver­kehrs­züge mit Internet zu versorgen.

Doch wie sieht es mit der Zuggattung dazwischen aus, also den InterCity- und EuroCity-Zügen? Ein Teil der IC-/EC-Flotte hat schon mehrere Jahrzehnte auf dem Buckel. Wir wollten daher von der Deutschen Bahn wissen, wann Reisende mit einer Versorgung dieser Zuggattung rechnen können.

Das plant die Bahn bei IC und EC

Ein Mobilfunk-Repeater am Eisenbahnwagen nimmt das Mobilfunksignal außerhalb des Wagens auf, transportiert es ins Innere des Wagens und verstärkt es. Zur Ausstattung der IC-/EC-Flotte mit Repeatern schreibt eine Sprecherin der Bahn auf Anfrage von teltarif.de:

Wir haben und werden bei den modernisierten Reisezuwagen überwiegend in der 1. Klasse Repeater nachgerüstet [bzw. nachrüsten, Anm. d. Red.]. Wagen, die nicht modernisiert wurden, werden auch keine Repeater mehr erhalten. Die Wagen sind teils 40 Jahre alt und werden ab diesem Dezember von den ersten neuen InterCity ersetzt. Wir denken, es ist nachvollziehbar, dass hier keine Umrüstung mehr stattfindet, sondern ein Teil der modernisierten Wagen. Der Schwerpunkt der Nachrüstung liegt hier bei Wagen der 1. Klasse. Derzeit laufen Ausschreibungen zur Ausrüstung der Fernverkehrsflotten ICE (inkl. ICE 4), IC 2, sowie ausgewählten IC-Wagen mit Multi-Band-Repeatern. Die Multi-Band-Repeater zeigen im Prototypentest um Faktor 10 weniger Gesprächsabbrüche und hohe LTE-Datenraten im Innenraum der Züge. Die Ausrüstung dafür soll Mitte 2016 beginnen.

Insbesondere IC-/EC-Reisende in der 2. Klasse werden also noch länger Geduld haben müssen, bis sie von einem besseren Mobilfunksignal im Inneren des Wagens profitieren können. Zur Versorgung der IC-/EC-Flotte mit WLAN machte die Sprecherin keine Angaben.

WLAN auf der Strecke Nürnberg-Passau hat sich verspätet

In einer Pressemitteilung der Deutschen Bahn vom Mai 2014 hieß es, dass die Strecke Nürnberg-Passau bis Juni 2015 mit WLAN versorgt werden soll. Nach Leserberichten scheint das jedoch nicht erfolgt zu sein.

Auf unsere Anfrage zu diesem Thema antwortete die Sprecherin der Bahn, dass Nürnberg-Passau erst mit dem nächsten Railnet-Update freigeschaltet wird. Der Rollout soll nach der jetzigen Planung Mitte November abgeschlossen sein.

Teilen (18)

Mehr zum Thema Deutsche Bahn