Marktanteile

Discountmarken der Mobilfunker gewinnen immer mehr Kunden

21,9 Prozent der Mobilfunkkunden bei Netzbetreiber-Discountern
AAA

Die Mobilfunkdiscounter der Netzbetreiber ziehen immer mehr Kunden an.Die Mobilfunkdiscounter der Netzbetreiber ziehen immer mehr Kunden an. Die Mobilfunk-Discounter haben Telefonieren mit dem Handy und auch das mobile Internet in Deutschland günstig gemacht. Nachdem die Netzbetreiber das Discounter-Geschäft lange Zeit kleineren unabhängigen Firmen überlassen haben, sind vor geraumer Zeit dann auch die Mobilfunkbetreiber selbst in das Discounter-Geschäft eingestiegen. Nach Angaben der Bundesnetzagentur konnten diese Zweitmarken der Mobilfunknetzbetreiber im vergangenen Jahr die Zahl ihrer Kunden deutlich steigern.

Im Jahr 2010 entfielen 21,9 Prozent der Mobilfunkkunden auf diese Unternehmen. Damit hat sich der Anteil im Vergleich zum Jahr 2009 (17,9 Prozent) um ein Fünftel erhöht. "Obwohl es keine regulatorische Verpflichtung der Netzbetreiber gibt, derartige Geschäftsmodelle zu fördern, hat der Wettbewerb diesen inzwischen zum Durchbruch verholfen", betonte Matthias Kurth, Präsident der Bundesnetzagentur.

Zu den Zweitmarken der Netzbetreiber zählen nach Definition der Behörde unter anderem Tochterunternehmen, die auch Mobilfunk anbieten. Auch Provider, an deren Gesellschaft ein Netzbetreiber zumindest einen Mehrheitsanteil hält, zählen zu den Zweitmarken. Das gilt auch für Discounter-Marken, die beispielsweise über Lebensmitteldiscounter verkauft werden, letztlich aber doch von einem Netzbetreiber stammen.

Provider-Anteil lag 2010 bei 20,6 Prozent

Der Anteil der Erstmarken der Netzbetreiber sank von 59,8 Prozent (2009) auf 57,5 Prozent (2010). Auch die klassischen Mobilfunk-Provider verloren Kundenanteile (2009: 22,2 Prozent; 2010: 20,6 Prozent). Insgesamt betrug die Teilnehmerzahl im Mobilfunk im Jahr 2010 etwa 109 Millionen (2009: 108 Millionen).

Unterdessen stellen die ersten Discounter ihre Dienste schon wieder ein. Mit Anbietern wie vz mobil, snoogmobile und snoogseven sowie absolutmobil oder absolut sim verschwanden in diesem Jahr bereits einige Discounter wieder vom Markt.

Mehr zum Thema Themenspecial ITk-Discounter