Einstieg

Mobiles Internet: Günstige Datentarife für Einsteiger

Surfen mit dem Smartphone muss nicht teuer sein
AAA

Der Einstieg in das Zeitalter des mobilen Internets ist nicht schwer und ist längst auch nicht mehr teuer. Früher war mobiles Internet dafür bekannt, überraschend hohe Kosten zu verursachen, etwa wenn der Nutzer versehentlich den Browser des Handys gestartet hatte. Das kann heute noch immer passieren, wenn man keine günstige Datenoption gebucht hat, sondern mit einem alten, vergleichweise teuren Tarif unterwegs ist. Dabei muss das wirklich nicht mehr sein, denn die Preise für den mobilen Internetzugang sind heute sehr viel günstiger geworden.

Der Einstieg ins mobile Internet ist heute schon für wenige Euro im Monat möglich. Am einfachsten ist es, für eine vorhandene Prepaid-Karte eine Datenoption zu buchen. Diese ist in der Regel monatlich kündbar - man muss sich also nicht unbedingt für zwei Jahre festlegen, wenn man sich einen mobilen Internet-Tarif zulegen will.

Wie viel Megabyte sollen es für das Surfen sein?

Das neue Smartphone will mit einem entsprechenden Tarif betrieben werden.Das neue Smartphone will mit einem entsprechenden Tarif betrieben werden. Wer nur E-Mails nutzen oder etwas chatten möchte, benötigt dafür kein großes Datenpaket. Dienste wie WhatsApp verbrauchen nur wenig Datenvolumen. Wer dazu noch ein wenig surfen möchte, kommt mit 200 bis 300 MB im Monat aus. Bandbreitenträchtige Anwendungen, wie Downloads oder Livestreams sollten dann aber auf das heimische WLAN beschränkt werden. Deshalb lohnt es sich, sein Smartphone so zu konfigurieren, dass es sich automatisch in jeweils verfügbare WLAN-Netze einwählt.

Bei den meisten Datentarifen ist es so, dass keine zusätzlichen Kosten anfallen, wenn man das monatliche Datenvolumen vor der Zeit aufgebraucht hat. Allerdings wird die darüber hinaus gehende Datennutzung mit gedrosselter Geschwindigkeit ausgeliefert, meist mit 64 kBit/s. Bei einigen wenigen Anbietern lässt sich die Drosselung gegen eine Gebühr aufheben. Ansonsten wird die gewohnte Geschwindigkeit im nächsten Rechnungszeitraum wieder freigegeben.

Aktuelle Smartphones in der Übersicht

Smartphone-Tarife mit Minuten oder SMS

Viele Anbieter haben derzeit so genannte Smartphone-Tarife im Angebot, die neben einem Datenpaket auch ein bestimmtes Kontingent an Telefonminuten und SMS enthalten. Die Idee dabei ist, dass die meisten Leute ihr Smartphone sowohl für die tägliche Kommunikation per Anruf oder Kurznachricht, als auch für den mobilen Internetzugang nutzen wollen. In diesem Bereich gibt es derzeit sehr günstige Paket-Angebote, so kann im Rahmen einer Aktion über Amazon ein DeutschlandSIM-Tarif bestellt werden, der monatlich 100 Telefonminuten, 100 SMS und 500 MB Datenvolumen zum Paketpreis von 3,95 Euro beinhaltet.

Auf der zweiten Seite haben wir weitere günstige Einsteiger-Smartphonetarife für Sie zusammengestellt.

1 2 vorletzte