Betriebssystem

Microsoft kündigt Windows Mobile 6.5 offiziell an

Betriebssystem für Windows Phone kommt am 11. Mai
AAA

Auf dem Mobile World Congress hat Microsoft im Februar das neue Betriebssystem Windows Mobile 6.5 für die zweite Jahreshälfte 2009 angekündigt. Wie das Unternehmen jetzt bekanntgegeben hat, soll das Betriebssystem für das Windows Phone am 11. Mai offiziell präsentiert werden. Mit den ersten Smartphones auf Basis der neuen Windows-Mobile-Version ist im Herbst zu rechnen.

Dabei gibt es einige Veränderungen gegenüber dem ersten Muster, das bereits im Februar gezeigt wurde. So hat der Hersteller die Programm-Icons auf dem Bildschirm vergrößert und gleichzeitig auf die Darstellung von Honigwaben verzichtet, die die Touchscreen-Bedienung mit dem Finger vereinfachen sollte.

Eine eigentlich schon für Windows Mobile 6.1 angekündigte neue Version des mobilen Internet Explorers hat das neue mobile Betriebssystem von Microsoft ebenfalls an Bord. Überarbeitet hat Microsoft vor allem auch den Startbildschirm, der schnellen Zugriff auf die wichtigsten Features und Funktionen wie Termine und Nachrichten (SMS und E-Mail), verpasste Anrufe und ähnliches bieten soll.

Privatkunden im Visier

Microsoft erhofft sich, mit dem unter Windows Mobile 6.5 laufenden Windows Phone neben geschäftlichen Nutzern verstärkt auch Privatkunden ansprechen zu können. Vorteil gegenüber vielen Mitbewerbern sei die Möglichkeit, auch günstige Smartphones mit der mobilen Windows-Variante zu produzieren.

Allerdings schläft auch die Konkurrenz nicht. So wird im Sommer mit dem Nokia N97 und mindestens einer neuen Version des Apple iPhone gerechnet. Voraussichtlich ab der kommenden Woche bietet Vodafone mit dem HTC Magic ein weiteres Google-Handy an und auch T-Mobile plant weitere Android-Handys.

Windows Mobile war die erste mobile Plattform, mit der sich der E-Mail-Pushdienst von Microsoft in Verbindung mit einem Exchange-Postfach nutzen ließ. Inzwischen haben aber auch Hersteller wie Nokia und Apple das hierfür nötige ActiveSync-Protokoll lizenziert, so dass auch Smartphones dieser Hersteller den Push-Dienst ermöglichen.

Weitere Artikel zum Handy-Betriebssystem Windows Mobile