Upgrade-Preise

Microsoft: Upgrade auf Windows 8 Pro kostet anfangs 40 US-Dollar

Update auf Windows 8 soll leichter gehen
Von Mirko Schubert
AAA

Windows 8 Pro (Update) kann zunächst für knapp 40 Dollar erworben werden.Windows 8 Pro (Update) kann zunächst für knapp 40 Dollar erworben werden. Wer eine Lizenz von Windows XP, Vista oder Windows 7 sein eigen nennt, kann laut einem Blogeintrag von Microsoft die kommende Version Windows 8 Pro für nur 39,99 US-Dollar erwerben. Interessenten müssen sich allerdings schnell für einen Kauf entscheiden, denn der günstige Preis gilt nur für kurze Zeit.

Noch ist Windows 8 für Verbraucher lediglich als "Release Preview" erhältlich. Einen genauen Veröffentlichungstermin gibt es noch nicht, viele Quellen sprechen jedoch vom Herbst 2012. Offenbar rückt der Verkaufsstart aber immer näher, denn Microsoft hat nun die ersten Preise genannt.

Upgrade-Preise sind zeitlich begrenzt

Die Upgrade-Kosten fallen dabei offenbar deutlich niedriger aus als bisher. Derzeit verlangt das Unternehmen noch für ein Upgrade auf Windows 7 Professional im eigenen Microsoft Store 285 Euro. Künftig werden für die Download-Version, die Anwender direkt aus dem Microsoft Store laden können, nur noch 39,99 US-Dollar fällig. Zusätzlich können sich Käufer eine Backup-DVD des Betriebssystems für 15 Dollar zuzüglich Versandkosten dazu bestellen.

Im Einzelhandel soll die Upgrade-Lizenz inklusive Datenträger 69,99 Dollar kosten. Die Aktion will Microsoft weltweit in 131 Ländern anbieten. Momentan sind jedoch lediglich die US-Preise bekannt. Das Sonderangebot läuft jedoch am 31. Januar 2013 aus. Zu welchem Preis das Windows-8-Upgrade danach angeboten wird, verriet das Unternehmen noch nicht.

Upgrade nicht von jeder OS-Version möglich

Zudem weist Microsoft darauf hin, dass die Installation des Upgrades nicht in allen Fällen technisch umsetzbar ist. Nur Besitzer der "Community Editions" von Windows 7 können alle Daten und Einstellungen automatisch in Windows 8 übernehmen. Unter Windows Vista sollen lediglich die System-Einstellungen und die eigenen Dateien übernommen werden. Windows-XP-Nutzer können lediglich die eigenen Dateien mitnehmen.

Seit Anfang Juni läuft bereits ein Sonderangebot für ein Upgrade auf das neue Betriebssystem. Wer einen neuen PC mit Windows 7 bis zum 31. Januar 2013 erwirbt, erhält für nur 14,99 Euro eine Upgrade-Lizenz von Windows 8 Pro.

Microsoft will offenbar Verkaufszahlen steigern

Microsoft will mit den Aktionen offenbar dafür sorgen, dass sich viele Anwender schon kurz nach der Veröffentlichung von Windows 8 für ein Upgrade entscheiden. Schon seit der Veröffentlichung der Developer Preview kritisieren viele Entwickler und Anwender die Integration der bereits von Windows Phone 7 bekannten Metro-Oberfläche. Zudem könnte sich das Unternehmen bei den Update-Preisen immer mehr dem Druck der Konkurrenz ausgesetzt fühlen. So wird beispielsweise Apple sein neues Betriebssystem Mac OS X 10.8 "Mountain Lion" noch in diesem Monat für lediglich 15,99 Euro anbieten.

Mehr zum Thema Windows 8