Kooperation

Gerücht: Google-Apps kommen auf Windows-10-Plattform

Künftig sollen offenbar Google-Apps wie GMail und YouTube offiziell auf Microsoft-Geräten mit Windows 10 bzw. Windows 10 Mobile verfügbar sein. Darauf weist zumindest ein Posting via Twitter hin. Wir fassen zusammen.
AAA
Teilen

Gerücht: Google-Apps kommen auf Windows-10-PlattformGerücht: Google-Apps kommen auf Windows-10-Plattform Am morgigen Dienstag wird Microsoft ein Presseevent abhalten, auf dem die Vorstellung neuer Hardware erwartet wird. Demnach könnte es mit dem Lumia 950 und 950 XL sowie dem Lumia 550 nicht nur neue Smartphones geben, gerechnet wird auch mit der Vorstellung des Surface Pro 4. Doch schenken wir einem aktuellen Twitter-Posting Glauben (via WindowsUnited), erwarten uns auch in Sachen Software einige Überraschungen. Denn offenbar will Google erstmals einige seiner Dienste per App für die Windows-10-Plattform bereitstellen. Zu den Apps, die dann mit Windows 10 sowie Windows 10 Mobile kompatibel sein sollen, sollen unter anderem YouTube und GMail gehören.

Für die Anwender wäre die Nutzung der Google-Dienste via App weitaus komfortabler als bisher. Denn bislang gab es auf Microsoft-Geräten lediglich über Umwege, also etwa per Web-Interface oder über den Browser, Zugriff auf die Anwendungen.

Microsoft und Google legen Streit bei

Offiziell bestätigt ist die Vorstellung der Google-Apps für Windows 10 bislang nicht. Doch zeigen zwei recht aktuelle Wendungen, dass eine Kooperation von Microsoft mit Google durchaus denkbar sein könnten: Bislang machten Patentstreitigkeiten zwischen den beiden Unternehmen eine Zusammenarbeit nahezu undenkbar. Google hielt Microsoft vor, mit der Spielekonsole Xbox eine Reihe von Patenten verletzt zu haben. Microsoft beschuldigte den Internet-Riesen wiederum, die Technologie ActiveSync rechtswidrig zu nutzen. Mittlerweile wurden diese Streitereien aber beigelegt. Beide Unternehmen gaben sogar an, künftig mehr und enger miteinander arbeiten zu wollen (via Bloomberg).

Zudem überraschte uns Microsoft bereits auf der vergangenen Apple Keynote im September. Denn der Konzern kündigte auf dem Event an, dass die mobilen Office-Apps künftig auch auf dem iPad Pro zur Verfügung stehen werden. Warum also nicht auch eine Zusammenarbeit mit dem Rivalen Google?

Ob sich die Gerüchte wirklich bewahrheiten werden, wird sich bereits morgen zeigen - wir werden zeitnah über alle Neuigkeiten berichten. Die Veranstaltung von Microsoft in New York beginnt um 16 Uhr deutscher Zeit. Welche Hardware wir im Einzelnen erwarten und welche Daten über die Geräte bislang bekannt sind, haben wir in einer weiteren Meldung für Sie zusammengefasst.

Teilen

Mehr zum Thema Microsoft