Tablet

Bericht: Microsoft Surface Pro ab 879 Euro in Deutschland

Tablet im Warensystem von Media Saturn aufgetaucht
AAA

Wie berichtet will Microsoft das Surface Pro noch in diesem Monat in Deutschland auf den Markt bringen. Im Gegensatz zum Microsoft Surface mit Windows RT verfügt die Pro-Variante des Tablets über einen Intel-Prozessor. Zudem ist als Betriebssystem Windows 8 Pro installiert, so dass die Nutzer nicht nur vorinstallierte Anwendungen und Apps aus dem offiziellen Windows Store, sondern beliebige Programme, die unter Windows 8 laufen, verwenden können.

Bislang hatte Microsoft noch keine Verkaufspreise für das Surface Pro veröffentlicht. Dem Online-Magazin Stadt-Bremerhaven.de wurde nun aber ein Screenshot aus dem Warensystem von Media Saturn zugespielt, aus dem die Konditionen hervorgehen, zu denen das Microsoft Surface Pro im Media-Markt und im Saturn zu haben sein wird. Demnach werden die beiden Media-Saturn-Marken das Geräte-Modell mit 64 GB Speicherplatz für 879 Euro verkaufen, während die Variante mit 128 GB zum Preis von 979 Euro angeboten wird.

Microsoft Surface Pro im Warensystem von Media Saturn gelistetMicrosoft Surface Pro im Warensystem von Media Saturn gelistet Wie es im Bericht weiter heißt, wird in beiden Fällen zwar der Surface Pen, nicht aber ein Touch Cover oder Type Cover mitgeliefert. Kunden, die das Tablet produktiv einsetzen möchten und somit auch eine Hardware-Tastatur benötigen, müssen diese demnach separat erwerben. Das Touch Cover für das Surface mit Windows RT kostet 119,99 Euro, während das Type Cover für 129,99 Euro verkauft wird. Die Tastaturen für das Surface Pro dürften zu vergleichbaren Konditionen erhältlich sein.

Verkaufsstart am 10. Mai noch unbestätigt

Im Online-Store von Microsoft gibt es noch keine Informationen zum Marktstart des Surface Pro. Es ist lediglich zu lesen, das Tablet sei demnächst erhältlich. In Branchenkreisen wird bereits seit Wochen darüber spekuliert, dass das Gerät am 10. Mai den deutschen Markt erreicht. Dafür gibt es bislang keine Bestätigung. Zudem ist es unklar, ob das Tablet dann zunächst ausschließlich online oder auch im stationären Handel erhältlich sein wird.

Das Surface mit Windows RT startete im Herbst vergangenen Jahres zunächst ausschließlich im Online-Store von Microsoft. Erst später wurde der Vertrieb auf eine breitere Basis gestellt. Dennoch bleiben die Verkaufszahlen für das erste Surface-Modell bis heute weit hinter den Erwartungen zurück. Denkbar wäre, dass viele Interessenten auf die Pro-Variante gewartet haben, um beliebige Windows-Programme verwenden zu können.

Weitere Meldungen zu Microsoft-Produkten