App

Bericht: Microsoft Office kommt auf iPhone, iPad und Android

Büro-Software soll im Frühjahr 2013 zur Verfügung stehen
AAA

So soll Microsoft Office für iOS oder Android aussehenSo soll Microsoft Office für iOS oder Android aussehen Schon seit geraumer Zeit gibt es Berichte, nach denen Microsoft sein Office-Paket künftig auch für die Smartphone- und Tablet-Plattformen von Apple und Google anbieten will. Nun berichtet das Onlinemagazin The Verge unter Berufung auf Microsoft-Quellen, die neuen Office-Anwendungen seien ab Frühjahr kommenden Jahres verfügbar.

Dem Bericht zufolge wird es zuerst das Microsoft Office für das iOS-Betriebssystem von Apple geben. Die Software, die mit dem iPhone, dem iPad und dem iPod touch kompatibel ist, sei voraussichtlich im März kommenden Jahres zu erwarten. Interessenten, die ein Smartphone oder Tablet mit Android-Betriebssystem von Google nutzen, müssen sich dem Bericht zufolge noch bis zum Mai 2013 gedulden.

Bislang ist Microsoft Office bereits für das Smartphone-Betriebssystem Windows Phone verfügbar. Auch die unter Windows RT laufenden Tablets werden unterstützt, wenn auch zunächst nur mit einer Vorab-Version der Software, die jedoch nach den bisherigen Erfahrungen der teltarif.de-Redaktion schon sehr stabil läuft.

Office-Pakete kommen in den AppStore und zu Google Play

Auf den Windows Phones ist das mobile Office-Paket vorinstalliert und auch das Microsoft Surface kommt mit Office im Auslieferungszustand. iPhone-, iPad- und iPod-touch-Besitzer können die Software nach ihrer Veröffentlichung aus dem AppStore von Apple laden. Auf der Android-Plattform wird das App-Paket im Google Play Store veröffentlicht.

Die Grundversion der mobilen Microsoft-Office-Pakete soll kostenlos sein, aber - wie zum Beispiel auch der Online-Speicher Skydrive - einen Microsoft-Account voraussetzen. Unterstützt werden Microsoft Word, Excel und PowerPoint. Mit der Gratis-Variante der Software können Dokumente allerdings nur angezeigt werden. Wer diese auch bearbeiten möchte, muss eine kostenpflichtige Version des Office-Pakets erwerben.

Zu welchem Preis die Pro-Version von Microsoft Office für iOS und Android erhältlich sein wird, ist noch nicht bekannt. Nach dem Bericht von The Verge ist ein Abonnement für den Microsoft-Dienst Office 365 erforderlich. Das würde bedeuten, dass sich die Pakete nicht kaufen, sondern nur im Rahmen eines Abonnements nutzen lassen. Zudem räumt The Verge ein, dass das Bearbeiten von Texten, Tabellen und Präsentationen auf den mobilen Endgeräten gegenüber den Möglichkeiten am Desktop eingeschränkt sei.

Weitere Meldungen zu Microsoft-Produkten