Neues Office

Ab 79 Euro: Microsoft Office 365 ab sofort erhältlich

Neues Office-Paket kann jährlich gemietet werden
Aus Hamburg berichtet
AAA

Microsoft hat heute in Hamburg den Startschuss für sein neues Office-Paket gegeben. Microsoft Office 365 steht in der finalen Version ab sofort zur Verfügung. Das neue Office wird sowohl zum Download als auch klassisch auf DVD verkauft. Microsoft konzentrierte sich dabei laut Oliver Gronau, Direktor Geschäftsbereich Microsoft Office Division, auf vier sogenannte Säulen: Endgeräte, Cloud, Social Media sowie Sicherheit und Datenschutz.

Vor allem bei der ersten "Säule", wenn es um die Endgeräte und Bedienung geht, hat Office 365 einen schweren Spagat vor sich. Einerseits soll das neue Office-Paket für die von Microsoft umworbene Tablet-Kundschaft mit den Fingern komfortabel bedienbar sein, andererseits dürfen aber auch die klassischen Büro-Anwender mit Tastatur und Maus nicht verschreckt werden. Im Test der Vorab-Version konnte das Konzept nur bedingt überzeugen.

Ab 79 Euro: Microsoft Office 365 ab sofort erhältlichOliver Gronau stellt das neue Office-Paket vor Office soll jedoch nicht neu gelernt werden müssen, wie Microsoft betonte. Die Oberfläche lässt sich zwischen den beiden Bedien-Konzepten umstellen - für die Touch-Bedienung sind die Schaltflächen schlicht ein wenig größer, befinden sich aber noch am selben Platz. Einige Schaltflächen werden im Touch-Modus an den Seiten platziert, um sich auf einem Tablet mit den Daumen bedienen zu lassen. Verschiedene Tutorials sollen zudem neue Abläufe leichter verständlich machen.

"Click to run" und "On Demand"

Durch die Anbindung an die Cloud lässt sich Office 365 auch in Teilen per Download installieren. Die von Microsoft "Click to run" genannte Funktion soll laut Steffen Ritter, Office Launch Manager bei Microsoft, dazu führen, dass der Kunde schon zwei Minuten nach dem Kauf die neue Software nutzen kann. Die Funktion "On Demand" lässt es außerdem zu, Office auf einem fremden Rechner für den kurzfristigen Einsatz per Streaming aus der Cloud installieren, bei Beendigung der Arbeit wird die Software automatisch wieder gelöscht. Hierfür ist Windows 7 oder Windows 8 als Betriebssystem nötig. Dies soll eine bessere Leistung liefern als Web-Anwendungen wie Google Docs. Die Social-Funktionen sind dazu da, Dokumente zu teilen und mit verschiedenen Anwendern parallel bearbeiten zu können.

Auf der zweiten Seite erfahren Sie, was die Highlights in der finalen Version des neuen Office sind.

1 2 vorletzte

Mehr zum Thema Microsoft