Heimvernetzung

HomeOS: Microsoft schaltet Heizung und Alarmanlage ein und aus

Forschungsprojekt zur Heimvernetzung steuert ein Dutzend Häuser
AAA

Microsoft arbeitet an HomeOSMicrosoft arbeitet an HomeOS Microsoft hat mit der etablierten Windows-Software und der Mobil-Variante Windows Phone und weiteren Systemen offenbar noch nicht genug Betriebssysteme im Sortiment. Nun arbeitet der Software-Riese aus Redmond an einem Betriebssystem für die Vernetzung des eigenen Hauses oder der Wohnung. In einem White Paper (Link zum PDF) wird die Software wenig kreativ als HomeOS bezeichnet. Bewältigen soll Microsoft HomeOS klassische Tätigkeiten der Automationstechnik. So sollen sich in Zukunft etwa Alarmanlagen und Beleuchtungen, aber auch Klimaanlagen und verschiedenste Hausgeräte zentral von einem Computer steuern lassen.

Ebenfalls eine zentrale Rolle bei HomeOS soll die Kinect-Technologie von Microsoft spielen. So sollen sich auch Geräte über die Gestensteuerung, die mit den Kameras der Kinect möglich ist, fernsteuern lassen. HomeOS soll alle möglichen Geräte automatisch erkennen und zur Steuerung in das System einbinden. Das ganze Projekt ist auch nicht mehr reine Zukunftsmusik, denn wie dem Bericht zu entnehmen ist, wird Microsoft HomeOS bereits in zwölf Haushalten zu Testzwecken eingesetzt.

Apps für mobile Geräte in Arbeit

Für Microsoft HomeOS soll es auch kleine Anwendungen zur nachträglichen Installation geben. Einige Apps wurden bereits fertiggestellt und dienen beispielsweise dazu, mit dem eigenen Gesicht vor einer Kamera den Zugang entsperren zu können. Auch der momentane Energieverbrauch des Hauses lässt sich so überwachen. Die Applikationen lassen sich, sollte Microsoft HomeOS tatsächlich einmal kommerziell anbieten, über eine eigene Plattform namens HomeStore herunterladen, wie Electronista meldet. Wer derzeit ein Haus baut oder plant, kann zwar noch nicht auf HomeOS zurückgreifen, findet aber auf unseren Ratgeber-Seiten zum Thema Hausbau und Vernetztes Haus wichtige Informationen und Anregungen.

Mehr zum Thema Themenspecial 'Smartes Zuhause'