Start

Medion Life: Android-Smartphone für 199 Euro bei Aldi

Markteinführung zum 13. Oktober ohne Vertrag und ohne SIM-Lock
AAA

Medion Life bei Aldi NordMedion Life bei Aldi Nord Anlässlich der IFA in Berlin hatte Medion mit dem Medion Skate sein erstes Smartphone vorgestellt, das auf dem Android-Betriebssystem von Google basiert. Ab 13. Oktober ist das vom chinesischen Hersteller ZTE produzierte Handy unter der neuen Bezeichnung Medion Life bei Aldi Nord [Link auf http://www.aldi-nord.de/aldi_angebot_do_13_10_2011_48_771_12596_5.html entfernt, da Seite nicht mehr erreichbar] erhältlich. Für Aldi Süd ist bislang noch kein Termin bekannt.

Medion Life

Das Medion Life ist baugleich mit dem Base Lutea 2. Die E-Plus-Marke bietet das Smartphone bereits ab sofort an. Dabei haben die Kunden die Wahl zwischen einem Handy-Mietmodell mit Mobilfunk-Vertrag über 24 Monate Mindestlaufzeit und dem Kauf zusammen mit dem Mein-Base-Tarif, bei dem weder Grundgebühren, noch Mindestumsätze anfallen.

Aldi Nord verlangt für Smartphone 199 Euro. Wer das baugleiche Gerät bei Base mit grundgebührfreiem Vertrag kauft, zahlt 41 Euro mehr. Im Miet-Modell zusammen mit der Internet-Flat von Base kostet das Smartphone inklusive Tarif zwei Jahre lang monatlich 17 Euro.

Aldi liefert Kfz-Zubehör und Navi-Lösung mit

Neben dem günstigeren Verkaufspreis profitieren die Kunden bei Aldi Nord auch von einem besseren Lieferumfang gegenüber dem Kauf bei Base. Aldi liefert eine Kfz-Halterung und einen Kfz-Ladeadapter mit. Zudem ist mit der Medion-GoPal-Navigator-App eine Navigationslösung vorinstalliert, die auf Kartenmaterial von Navteq basiert.

Der Medion-GoPal-Navigator bietet Kartenmaterial für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Mit Navteq Traffic Pro soll die Anwendung den Kunden an Verkehrsbehinderungen vorbei lotsen. Zudem gehören Aldi-Filialen zu den Sonderzielen, die in der Anwendung vorprogrammiert sind.

Gingerbread-Software und alle Google-Dienste an Bord

Das Medion Life basiert auf der Android-Firmware in der Version 2.3 (Gingerbread). Dabei sind auch alle Google-Dienste vorinstalliert. Das Smartphone hat einen 4,3 Zoll großen Touchscreen und eine 5-Megapixel-Kamera an Bord. Für Multimedia-Fans wurde zudem ein UKW-Radio integriert.

Das Handy ist 68 mal 127 mal 12 Millimeter groß und 140 Gramm schwer. Es funkt in den GSM- und UMTS-Netzen und erreicht Datenübertragungsraten von bis zu 7,2 MBit/s über HSDPA. Die WLAN-Schnittstelle unterstützt die Standards 802.11b/g/n. Zum Lieferumfang gehört eine 4-GB-microSD-Speicherkarte. In der von Base verkauften Version hatten wir das Smartphone bereits im Test. Details zu unseren Erfahrungen lesen Sie direkt im Testbericht.

Weitere Meldungen zum Betriebssystem Android