Maxxim

Aktionstarif: 1 GB LTE für unter 6 Euro - und trotzdem zu teuer

Nicht jeder Aktionstarif ist wirklich gut - selbst wenn er auf den ersten Blick so aussieht. Drillisch macht sich derzeit selbst Konkurrenz, was an einem extrem guten zweiten Aktionsangebot liegt.
AAA
Teilen (25)

Maxxim-AktionstarifeMaxxim-Aktionstarife 1 GB LTE-Datenvolumen, monatlich kündbar für monatlich 5,99 Euro und noch 50 Minuten in alle Netze und eine SMS-Flatrate on Top - was eigentlich ein guter Tarif ist, muss derzeit als vergleichsweise uninteressant eingestuft werden. Die Drillisch-Marke Maxxim hat mit dem beschriebenen Tarif keine Chance gegen ein Aktionsangebot aus der eigenen Unternehmensfamilie. Für nur 1 Euro monatlich mehr bekommt der Kunde bei WinSIM eine Allnet-Flatrate statt nur 50 Minuten - bei sonst identischen Konditionen.

Noch drastischer wird es bei den beiden größeren Aktionstarifen LTE Mini SMS 2 GB und LTE Mini SMS 3 GB. Sie bieten dem Kunden das namensgebende Datenvolumen sowie 100 bzw. 200 Gesprächsminuten in alle Netze und kosten monatlich 9,99 Euro bzw. 12,99 Euro. Auch diese beiden Tarife sind an sich durchaus attraktiv für jene Nutzer, die nur mäßig telefonieren und keine Flatrate benötigen. Doch wenn das gleiche Unternehmen unter einer anderen Marke zum identischen Preis und identischen Rahmenkonditionen eine Allnet-Flatrate anbietet, wird ein Schuh draus. WinSIM hat für 9,99 Euro bzw. 12,99 Euro monatlich nicht nur die 2 bzw. 3 GB inkludiert, sondern auch die SMS-Flatrate, eine Sprach-Allnet-Flatrate, erstattet (wie Maxxim) einen Wechslerbonus von 25 Euro und vergünstigt (wie Maxxim) den Anschlusspreis auf 9,99 Euro.

Einsteigertarif von Maxxim nur für Extrem-Wenig-Telefonierer

Im direkten Vergleich kann also höchstens der kleinste Einsteigertarif bei Maxxim punkten - aber auch nur, weil er 1 Euro weniger weniger kostet als das WinSIM-Pendant.Wer jedoch im Schnitt mehr als 1,5 Minuten am Tag telefoniert, sollte nicht scheuen, den Euro zusätzlich für die Allnet-Flatrate auszugeben, um dann ohne auf die Uhr zu schauen zu telefonieren. Folgeminuten kosten bei Maxxim 15 Cent, der zusätzliche Euro ist mit der 57. Gesprächsminute des laufenden Monats schon wieder im Break-Even-Bereich.

Der direkte Vergleich zweier Drillisch-Aktionsangebote zeigt zwei Dinge. Zum einen wird klar: Nicht jedes Aktionsangebot - egal bei welchem Anbieter - ist so gut, wie es auf den ersten Blick scheint. Es mag oftmals noch bessere Angebote geben, in diesem Fall sogar direkt nebenan im gleichen Unternehmen. Zudem macht der Vergleich deutlich, welchen "Tarifbrocken" Drillisch bei WinSIM auf den Markt geworfen hat. Wer einen Tarif mit etwas mehr als 2 GB Datenvolumen sucht, mit dem mehr als eine Stunde im Monat telefoniert werden soll, kommt bei einer kurzen Vertragskaufzeit nicht an WinSIM vorbei, wie ein Blick in unseren Tarifrechner (Parameter: 60 Minute, keine SMS, 2,5 GB Daten, kurze Laufzeit) zeigt. Weitere Details zu der bis Ende des Monats laufenden WinSIM-Aktion finden Sie hier.

Teilen (25)

Mehr zum Thema Aktion