Internet-TV

Online-TV-Anbieter Magine TV startet günstige Pay-Bouquets

Mit neuen, preisgünstigen Themenbouquets will der Online-TV-Anbieter Magine TV den deutschen Pay-TV-Markt revolutionieren und für mehr Flexibilität sorgen. Stellt sich nur die Frage, ob die Kunden dies im Zeitalter von Netflix und Co. überhaupt noch wollen.
AAA
Teilen (10)

Magine TV startet günstige Pay-TV-PaketeMagine TV startet günstige Pay-TV-Pakete Der Internet-TV-Anbieter Magine TV bietet seinen Kunden ab sofort mehr Flexibilität und startete mit den zwei Paketen "Film & Serie" und "Kids". Das "Film & Serie"-Paket enthält die Sender Sat.1 Emotions, kabel eins Classics, TNT Film, Sony Entertainment Television, AXN, Animax und Universal Channel. An Bord von "Kids" sind die Programme Boomerang, Cartoon Network, Nick Jr., Fix & Foxi und ducktv. Wer am Angebot dieser klassischen Pay-TV-Sender interessiert ist, bekommt sie bei Magine TV zu vergleichsweise günstigen Preisen, denn die Programme sind bisher in Deutschland nur über teurere Verträge mit großen Kabelnetzbetreibern oder Pay-TV-Anbietern erhältlich. Die zwei Themenpakete bei Magine TV sind einzeln und unabhängig von weiteren Paketen des Veranstalters für 2,99 Euro pro Monat abonnierbar. Dabei verweist der Veranstalter auf einen Vertrag ohne langfristige Bindung, die Abos seien monatlich kündbar. In Kürze will Magine TV noch mehr thematische Pakete für unterschiedliche Zielgruppen anbieten.

Neuland im deutschen Pay-TV

Nach unserer Einschätzung betritt Magine TV mit der neuen Struktur durchaus Neuland im linearen Pay-TV-Sektor. Statt einem großen Gesamtpaket mit vielen Sendern zu Preisen ab rund 20 Euro, wie man es etwa von Sky kennt, kann der Kunde bei Magine TV zielgruppenspezifische Sender für vergleichsweise günstige Abo-Preise im Rahmen von Mini-Bouquets abonnieren. Umgekehrt stellt sich jedoch auch die Frage, inwiefern im Online-TV-Sektor im Zeitalter von Video-on-Demand von Netflix, Maxdome und Co. solche linearen Angebote überhaupt noch zeitgemäß sind.

"Das neue Angebotsmodell von Magine TV bildet das sich verändernde Verhalten des TV-Zuschauers und seine Bedürfnisse nach personalisierter Unterhaltung on demand ab", ist sich Ambuj Goyal, CEO von Magine TV, jedenfalls sicher. "Die Zuschauer wollen nur dafür bezahlen, was sie sich auch wirklich anschauen". Der deutsche TV-Markt entwickle sich hin zu den eigentlichen Inhalten und weg von komplexen Vertragsbindungen. "Magine TV wird seiner Rolle als Vorreiter der Weiterentwicklung des deutschen TV-Markts gerecht und arbeitet eng mit Partnern aus der TV-Branche zusammen, um dem Wunsch des TV-Zuschauers nach mehr Flexibilität und Individualität zu entsprechen."

Magine TV ist auch auf SmartTVs vertreten

Magine TV ist 2014 als Konkurrent von Zattoo im Bereich des Online-TV gestartet. Inzwischen ermöglicht der Veranstalter nicht nur Fernsehen an PC oder Laptop, sondern ist auch auf Smartphones und Tablets sowie auf SmartTVs, etwa über Amazon Fire TV, Google Chromecast und Apple TV zu sehen. Bis zu fünf Geräte kann der Benutzer anmelden. Die Senderanzahl umfasst über 90 nationale und internationale Fernsehsender, kostenlos sind jedoch nur die öffentlich-rechtlichen Sender.

Teilen (10)

Mehr zum Thema Magine