Smart

Verfügbar: Linksys-Smart-Router mit 802.11ac-Unterstützung

Geräte können per NFC in das Netzwerk eingebunden werden
AAA

Smarte Router von LinksysDrei neue Router von Linksys Auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas wurden drei neue Smart-Router der Marke Linksys vorgestellt. Nun sind die Router erhältlich. Sie unterstützen alle den neusten WLAN-Standard 802.11ac, der theoretisch Über­tragungs­geschwin­digkeiten von bis zu 1 300 MBit/s bietet - allerdings nur, wenn der Router im 5-GHz-Band sendet.

Linksys staffelt die verfügbare Geschwindigkeit jedoch je nach Modell. Die 1 300 MBit/s werden nur von zwei der drei Modelle erreicht. Eines davon ist der Linksys Smart-Wi-Fi-Router AC 1750 HD Video Pro (EA6700). Im 2,4-GHz-Band soll er Übertragungen mit bis zu 450 MBit/s ermöglichen. Der Router, dessen UVP bei 199 Euro liegt, ermöglicht den Anschluss von mehr als zehn Geräten.

Rund 40 Euro preiswerte ist der Linksys Smart-Wi-Fi-Router AC 1600 Video Enthusiast (EA6400). Hier hat Linksys nicht nur die Über­tragungs­geschwin­digkeiten, sondern auch die Anzahl der anzuschließenden Geräte gesenkt. Mit dem 159 Euro teuren Modell können bis zu sieben Geräte verbunden werden, wobei im 2,4-GHz-Band nur noch bis zu 300 MBit/s übertragen werden. Im 5-GHz-Band sind hier ebenfalls bis zu 1 300 MBit/s möglich.

Wer nicht mehr als fünf Geräte mit seinem Router verbinden möchte, der kann auf den Linksys Smart-Wi-Fi-Router AC 1200 Advanced Multimedia (EA6300) zurückgreifen. Hier ist allerdings auch die maximale Über­tragungs­geschwin­digkeiten im 5-GHz-Band auf 867 MBit/s gesenkt. Wie der AC 1600 auch kann der Router im 2,4-GHz-Band 300 MBit/s senden. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 129 Euro.

USB-3.0-Port, Beamforming und NFC

Allen Routern gemein sind die vier Gigabit-Ethernet-Anschlüsse und der USB-3.0-Port. Durch die Beamforming-Technik soll es den Routern möglich sein, das Signal in eine bestimmte Richtung zu funken und so die Empfangsqualität zu erhöhen. Außerdem bieten die Router die Möglichkeit, ein WLAN-Netzwerk für Gäste aufzuspannen sowie eine Kindersicherung einzurichten.

Interessant ist die Möglichkeit, neue Geräte per NFC und QR-Codes in das Netzwerk einzubinden. Um ein Gerät per NFC zu verbinden, muss eine spezielle Linksys-Applikation installiert sein. Sie steht für iOS und Android im jeweiligen Appstore zum Download bereit. Danach hält der Nutzer eine Karte, die sich im Lieferumfang des Routers befindet, an das Gerät und wird dann mit dem Router verbunden. Dies funktioniert so lange, wie die Wi-Fi-Protected-Setup-Technologie aktiviert ist.

Mehr zum Thema Router