reingeschaut

Liga total! und andere TV-Angebote auf dem Handy

Bundesliga-Übertragung in HD-Qualität soll Handy-TV zum Durchbruch verhelfen
Von Hagen Hellwig
AAA

Fernsehen auf dem Handy wird seit einigen Jahren von T-Mobile und Vodafone angeboten. Während die beiden Mobilfunkbetreiber die Übertragung per DVB-H nicht durchsetzen konnten, versprechen sich die Unternehmen bei Videostreams per UMTS mehr Erfolg. teltarif.de informiert Sie über TV-Angebote auf dem Handy per UMTS und DVB-T.

T-Mobile: Bundesliga in HD jetzt auch auf dem Handy

T-Mobile bringt zur Fußball-Saison 2009/2010 alle Spiele der 1. und 2. Bundesliga live auf videostreamfähige UMTS-Handys, danach auch auf Notebooks mit UMTS-Modem. Für Besitzer eines iPhone 3G oder iPhone 3GS soll es eine spezielle Anwendung (App) geben. Das MobileTV-Paket Liga total! enthält neben den Direktübertragungen über die volle Spieldauer auch einen Live-Konferenzkanal.

Das Handy-TV-Signal soll die gleiche Bild- und Tonqualität haben wie das parallele Angebot bei Entertain, dem IPTV-Angebot von T-Home. Liga total! auf dem Handy kostet 4,95 Euro im Monat (nur in den Spielmonaten) oder 1,95 Euro pro Tag. Als Video-on-Demand-Service bietet T-Mobile zusätzlich Zusammenfassungen jedes Spiels und jedes Spieltages für 1,29 Euro pro Video an.

Kosten für den Datentransport von MobileTV werden nicht berechnet. Die Streaming-Dienste sollen mit den meisten UMTS- und auch EDGE-Geräten funktionieren. Der Zugriff auf MobileTV erfolgt ausschließlich über UMTS bzw. HSDPA.

Weitere Programm-Angebote bei MobileTV

Fußball schauen auf dem Handy. Neben Fußball werden noch zwei weitere Kanalpakete angeboten: Ein Basispaket mit insgesamt 14 Kanälen aus Nachrichten, Musik, Sport, Comedy, Cartoons und Serien für 7,50 Euro monatlich bzw. 2 Euro pro Tag und ein Erotik-Paket mit Playboy-TV, Beate-Uhse-TV und Best of Planet Erotica für 10 Euro pro Monat bzw. 3 Euro pro Tag. Das Basispaket zeigt zu ca. 50 Prozent das laufende TV-Programm, der Rest sind ausgewählte Sendungen. Im Falle von N24 wird zu 100 Prozent das reguläre Live-Programm gesendet.

Um eine gute Qualität des Videosignals auf den verschiedenen Endgeräten zu gewährleisten, gibt es fünf verschiedene Qualitätsprofile. Je nach Leistungsfähigkeit des Handys wie vorhandene Video- und Audioformate und Bildschirmauflösung sowie verfügbarer Bandbreite wird der Videostream automatisch angepasst. Diese Anpassung erfolgt auch während der Nutzung, wenn sich die Bandbreite ändert, und zwar ohne Unterbrechung des Signals.

Auch Vodafone bietet Fernsehen per UMTS

Neben T-Mobile bietet auch Vodafone Handy-Fernsehen per UMTS, allerdings kein Fußball, wenn man einmal von dem Sender Eurosport absieht. Vodafone hat über 30 Handy-TV-Kanäle als Livestream bzw. als ausgewählte Beiträge der Sender im Angebot, aufgeteilt in das kostenlose Basis-Paket mit u.a. CNN, Eurosport und N24, das MobileTV-Paket für 1,49 Euro pro Woche oder 4,99 Monat mit u.a. RTL, Pro7, Sat.1 und MTV und das TopErotic-Paket für 2,99 Euro pro Woche oder 9,99 Euro im Monat mit u.a. Penthouse, Beate Uhse und BlueTV.

Auf der zweiten Seite lesen Sie mehr über Fernseh-Handys.

1 2 vorletzte