Smart- TV

Medion Lifesmart TV mit Android bei Aldi Nord im Angebot

Android Set-Top-Box wird ab Donnerstag für 149 Euro erhätlich sein
Von Jan Sommerfeld
AAA

Aldi Nord hatte in den letzten Wochen die eine oder andere Geschenkidee aus dem Technikbereich für den Gabentisch im Angebot. Dazu gehörten unter anderem das Medion Lifetab S9714, das Smartphone Medion Life E3501 sowie das Sony Xperia Sola. Im aktuellen Aktionsflyer bewirbt der Lebensmitteldiscounter nun mit dem Lifesmart TV P85251 [Link auf http://www.aldi-nord.de/aldi_lifesmart_tv_48_5_1079_17376.html entfernt, da Seite nicht mehr erreichbar] eine Set-Top-Box von der Hausmarke Medion, die jeden Fernseher in einen internetfahigen TV verwandeln soll. Das Gerät ist ab Donnerstag, den 20. Dezember, zum Preis von 149 Euro gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten erhältlich.

Aktionsflyer: Werbung statt Fakten

Smart-TV-Box bei ALDISmart-TV-Box bei Aldi Wortreich beschreibt Aldi die Funktionen der Set-Top-Box: Sie bietet direkten Zugriff auf Youtube, Mediatheken und soziale Netzwerke und gibt Fotos, Musik sowie Videos in Full-HD von SD-Karte oder von USB-Datenträgern wieder. Dank DLNA-Unterstützung kann auch auf Medieninhalte im Heimnetzwerk zugegriffen werden. Außerdem soll sich die Set-Top-Box bestens zum Surfen im Internet eignen. Gehandhabt wird das Medion Lifesmart TV mit der im Lieferumfang enthaltenen Fernbedienung, die über einen Lagesensor und ein integriertes Mikrofon verfügt, wahlweise per Gesten- oder Sprachsteuerung.

Die genauen technischen Spezifikationen der 159 mal 61 mal 120 Millimeter großen und rund 400 Gramm schweren Set-Top-Box verrät Aldi bedauerlicherweise nicht im aktuellen Werbeprospekt. Wir haben aber in Erfahrung bringen können, dass das Lifesmart TV von einer auf 1,2 GHz getakteten ARM-Dual-Core-CPU und 1 GB DDR-3 angetrieben werden soll. Mit dem Internet wird das Gerät wahlweise per LAN (100 Mbit) oder WLAN (802.11 b/g/n) verbunden. Bild und Ton werden per HDMI mit bis zu 1080p (Full-HD) übertragen. Darüber hinaus verfügt die Set-Top-Box einen optischen Audio-Ausgang. Ältere Fernseher können an den AV-Ausgang angeschlossen werden. USB-Anschlüsse sind auf der Vorder- und Rückseite vorhanden. Auf der Vorderseite bietet die Set-Top-Box außerdem einen SD-Kartenslot.

Als Betriebssystem kommt Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) zum Einsatz. Sehr wahrscheinlich ist aber, dass Medion, das Betriebssystem von Google unter einer eigenen Benutzeroberfläche versteckt hat, die speziell auf die Steuerung mit der beigelegten Fernbedienung angepasst ist. Ob das Gerät trotzdem Zugriff auf den offiziellen Playstore von Google bietet, hat uns weder Aldi noch Medion verraten können.

Gut ausgestattet, aber nicht günstig

Insgesamt ist das Medion Lifesmart TV recht gut ausgestattet. Vor allem an den Anschlussmöglichkeiten hat Medion nicht gespart. Ein Schnäppchen ist die Set-Top-Box aber trotzdem nicht. Für rund 90 Euro ist beispielsweise das Point of View HDMI Smart TV (TV-HDMI-KB-01) mit vergleichbaren technischen Spezifikationen und Android 4.1 als Betriebssystem inklusive einer kabellosen Mini-QWERTZ-Tastatur im deutschen Versandhandel erhältlich.

Mehr zum Thema Aldi