online

Lidl Mobile: SIM-Karten jetzt auch online erhältlich

Außerdem derzeit zwei Prepaidkarten zum Preis von einer
Kommentare (350)
AAA

Lidl Mobile verkauft seine Startersets jetzt nicht nur in den Ladengeschäften der Lebensmittelkette, sondern auch über seine Homepage. Damit haben Interessenten auch unabhängig vom Besuch einer Lidl-Filiale die Möglichkeit, den Tarif im o2-Netz zu bekommen. Lidl MobileLidl Mobile jetzt auch online erhältlich Zudem gibt es im Online-Shop derzeit eine Aktion, bei der die Kunden zwei Startpakete zum Preis von einem bekommen. Diese Aktion gilt nach Angaben auf der Homepage "für kurze Zeit". Einen genauen Zeitrahmen nennt der Prepaid-Discounter nicht. Das Startguthaben beträgt 75 Freiminuten pro SIM-Karte.

9 Cent pro Minute und Kostenlimit bei 40 Euro

Lidl-Mobile-Kunden telefonieren rund um die Uhr für 9 Cent pro Minute in alle deutschen Netze sowie ins Festnetz der europäischen Länder, der USA und von Kanada. Auch eine SMS kann für 9 Cent verschickt werden. Zudem gibt es ein Kosten-Limit ähnlich des o2-o-Tarifs von 40 Euro im Monat. Sobald die Kunden diesen Betrag erreicht haben, wird der Tarif für den Rest des Monats zur Flatrate. Kunden, die ihre bestehende Rufnummer zu Lidl Mobile portieren, erhalten einen Bonus von 25 Euro. Damit erstattet der Discounter weitgehend die Kosten, die beim bisherigen Anbieter für die Rufnummernportierung anfallen. Guthaben-Aufladungen können über Cash-Karten vorgenommen werden. Alternativ ist auch Bankeinzug möglich.

Keine Datenoptionen verfügbar

Nachteil für Interessenten, die mit dem Handy nicht nur telefonieren, sondern auch Datendienste nutzen wollen, ist die fehlende Möglichkeit, Datenpakete zu buchen. Für den mobilen Internet-Zugang werden generell 24 Cent je übertragenem Megabyte berechnet.

Weitere Artikel aus dem Themenmonat "Mobile Kommunikation"

Weitere News zu Lidl Mobile