Schnäppchen-Check

DAB+/Internetradio-Kombis bei Lidl und expert

Der Discounter Lidl und die Elektronik-Kette expert haben in dieser Woche Kombis aus Internetradio und DAB+ im Angebot. Wir haben die beiden Geräte miteinander verglichen und geprüft, ob es sich um Schnäppchen handelt.
AAA
Teilen

Silvercrest SIRD 14 A2Silvercrest SIRD 14 A2 Beim Discounter Lidl gibt es ab diesem Donnerstag, 11. Februar, wieder eine Kombi aus Internetradio und digital-terrestrischem Radio DAB+ im Angebot. Beim Silvercrest SIRD 14 A2 handelt es sich diesmal allerdings um ein Modell, das bereits 2014 im Handel war. Zuletzt verkaufte der Discounter mit den Modellen SIRD 14 B1, B2 und C1 jeweils aktuellere Versionen der Kombi.

Das ab Donnerstag im Laden erhältliche Modell besitzt ein 2,4 Zoll-Farbdisplay. Das SIRD 14 A2 ist DLNA-fähig und kann per UPnP (Universal Plug and Play) auch Musik im Heimnetzwerk, etwa vom Smartphone oder dem eigenen PC, abspielen. Das Gerät fungiert auch als Radiowecker mit zwei Weckzeiten inklusive Alarmfunktion über Radio (UKW, DAB, DAB+), Internetradio oder Buzzer.

Für persönlichen Klang sorgt ein Equalizer mit acht Voreinstellungen und einer individuell programmierbaren Einstellung. Bedient werden kann das Modell direkt am Gerät, über die mitgelieferte Fernbedienung oder über eine Smartphone-App, die es für Android und iOS als kostenlosen Download in den App-Stores gibt. Als Eingang vorhanden ist ein USB-Anschluss, über den per Stick oder externe Festplatte MP3- und WMA-Dateien abgespielt werden können. Außerdem dient dieser zum Aufladen von Geräten (500 mA).

Bluetooth und Spotify-Anbindung fehlen

Die Musikleistung des Stereo-Gerätes beträgt 2 mal 7 Watt RMS. Lieblingssender kann der Nutzer in eine Favoritenliste mit 30 Senderspeicherplätzen (je zehn für Internetradio, DAB/DAB+ und UKW) abspeichern. An Ein- und Ausgängen sind ein Kopfhörer-, Aux-in- und Line-out-Anschluss vorhanden. Lidl verkauft das Silvercrest SIRD 14 A2 für 99,99 Euro, damit ist es zehn Euro teurer als 2014.

Im Vergleich zum aktuellsten Modell SIRD 14C, das im Moment leider auch online ausverkauft ist, fehlt die Connect-Funktion zum Musikstreamingdienst Spotify. Auch Bluetooth ist nicht an Bord. Wir können also nur bedingt zum Kauf dieses Gerätes raten. Offenbar hatte Lidl noch Lagerbestände des älteren Modells, anders ist es nicht zu erklären, warum man nicht die aktuellste Version, die übrigens ebenfalls für 99,99 Euro im Handel war, anbietet.

Imperial Dabman i200: Internetradio bei expert ist kein Schnäppchen

Imperial Dabman i200Imperial Dabman i200 Ein weiteres Internetradio gibt es in dieser Woche bei der Elektronikkette expert. Das Imperial Dabman i200 war eine IFA-Neuheit aus dem vergangenen Jahr. Das Modell verfügt über ein 2,8 Zoll großes Farbdisplay und zwei eingebaute Lautsprecher mit Stereo-Sound, mit 2 mal 10 Watt hat es etwas mehr Leistung als das Lidl-Modell. Als Bonus gibt es eine Anbindung an einen Wetterdienst mit einer Fünf-Tage-Vorhersage. MP3-Files lassen sich über USB oder im Heimnetzwerk abspielen. Auch bei diesem Modell fehlen aber Bluetooth-Funktion und eine Anbindung an Spotify.

Bei expert gibt es das Gerät für 139 Euro und damit rund 40 Euro günstiger als die UVP des Herstellers. Ein Schnäppchen ist das expert-Angebot trotzdem nicht, im Onlinehandel wird das Modell zu ähnlichen Preisen oder sogar leicht günstiger angepriesen.

Teilen

Mehr zum Thema DAB+