mobicroco

LG X110 für EUR 379 bei Saturn

Von Johannes Haupt
AAA

Begleitet von einer massiven Werbekampagne über TV-Spots, Prospekte und eine online beworbene Kampagnensite verkauft die Elektronikkette Saturn ab Montag das LG Netbook X110. Mit EUR 379 liegt die Metro-Tochter EUR 20 unter der unverbindlichen Preisempfehlung, zu der das LG X110 auch Anderswo zu haben ist.

LG X110-L A7HAG

Gegenüber den in der Pressemitteilung Ende August verbreiteten technischen Daten wurde das LG X110 noch einmal etwas aufgebohrt (1 Gbyte statt 512 Mbyte RAM / 160 Gbyte statt 120 Gbyte HDD). Trotzdem sieht der stylische Zehn-Zoller im direkten Vergleich mit dem Eee PC 1000H recht alt aus - auch, weil es internes UMTS nur gegen einen kräftigen Aufpreis gibt.

Kein Bluetooth, kein draft-n WLAN, Drei- statt Sechs-Zellen Akku: Die Ausstattung fällt gegenüber der des nur noch EUR 20 teureren ASUS-Netbook deutlich ab. Auf der Habenseite steht dagegen ein schicker Hochglanzlook bei einem Gewicht von nur 1,2kg (Eee PC 1000H: 1,45kg), welches aber hauptsächlich aus dem kleineren Akku resultiert.

Das Netbook wird bei Saturn wie im Internet in weiß und schwarz angeboten, wobei das schwarze LG X110 nur einen dunklen Deckel und Boden bei ansonsten weißer Lackierung hat.

Spannend machte das LG Netbook von Beginn an sein UMTS/HSDPA-Modul. Mit integriertem 3G-Modem (und Bluetooth) wird das LG X110 deutlich teurer, EUR 499 verlangt das koreanische Unternehmen für eingebautes Überall-Internet. Zudem ist das entsprechende Modell zwar bereits vorbestellbar (amazon.de), dürfte aber noch einige Wochen auf sich warten lassen.

Trotzdem: Dank schicker Optik in Verbindung mit gutem Marketing wird das LG X110 seine Käufer finden. Zu erwartende Testberichte werden in den kommenden Tagen zeigen, wie viel das Netbook in der Praxis wert ist.

<Danke Jörn!>

Schlagwörter