Neuvorstellung

LG stellt Optimus Vu als Alternative zum Samsung Galaxy Note vor

Android-Gerät mit 5-Zoll-IPS-Display und 1,5-GHz-Dual-Core-Prozessor
AAA

Als Samsung auf der IFA 2011 das Galaxy Note mit seinem 5,3 Zoll großen Display vorgestellt hat, war vielen nicht ganz klar, ob es sich bei dem Gerät noch um ein Smartphone oder doch schon um ein kleines Tablet handelt. Schnell entpuppte sich das Samsung Note als Liebling der Nutzer. Das auch andere Hersteller an diesen Erfolg anschließen wollen verwundert daher nicht: Mit dem Optimus Vu hat nun auch LG ein ähnliches Gerät vorgestellt, dessen größte Gemeinsamkeit auf den ersten Blick vor allem in dem großen Display liegt.

LG Optimus Vu als Smartphone-Pendant zum Samsung Galaxy Note angekündigtLG Optimus Vu stellt sich vor Bereits gestern geisterten erste Gerüchte über ein neues LG-Smartphone durch das Netz. Auf einem ersten Teaser-Bild war ein etwas verschwommenes Android-Handy zu sehen, dessen Display-Größe bereits zu erahnen war und das den Namen LG Optimus Sketch tragen sollte. Wie eine kurze Information auf dem koreanischen LG-Blog nun verrät, soll das neue Mitglied der Optimus-Reihe den offiziellen Namen LG Optimus Vu tragen.

Handfeste Technik im Inneren

Über die Ausstattung des Smartphones sind bislang lediglich einige Eckdaten bekannt: So soll das Gerät über ein 5 Zoll großes Display verfügen, das mit dem klassischen Bildverhältnis 4:3 daherkommt. Wie auch schon beim LG Optimus LTE wurde im Optimus Vu ein IPS-Displays verbaut. IPS-Displays sind vor allem aus der Fotografie bekannt und bestechen mit einer hohen Farbgenauigkeit und einer kräftigen, realitätsnahen Farbdarstellung. Mit einer Auflösung von 1024 mal 768 Pixel gibt das Display HD-Darstellungen jedoch nur bedingt wieder.

Herzstück des Optimus Vu soll ein 1,5-GHz-Dual-Core-Prozessor aus dem Hause Qualcomm sein, der von 1 GB Arbeitsspeicher unterstützt wird. Als Betriebssystem kommt Android 2.3.5 (Gingerbread) zum Einsatz, wobei davon auszugehen ist, das auch das Optimus Vu in Kürze ein Update auf die Version 4.0 (Ice Cream Sandwich) bekommen wird. Neben einer Front-Kamera mit bislang noch unbekannter Auflösung soll das Android-Smartphone auch über eine 8-Megapixel-Kamera auf der Rückseite verfügen. Der interne Speicher beträgt 8 GB, lässt sich mithilfe einer microSD-Speicherkarte um weitere 32 GB erweitern. Nicht bekannt ist, ob das Optimus Vu wie das Samsung Galaxy Note auch über einen Stylus für Notizen und Texteingaben verfügen wird.

Für den Zugang zum Internet bringt das Optimus Vu ein WLAN-Modul mit. Ebenfalls unterstützt werden die drahtlos Übertragungstechniken NFC und Bluetooth 3.0. Über die mobile Datentechnik gibt es bislang jedoch noch keine Angaben.

Offizieller Video-Teaser

Den offiziellen Bildern und Angeben zufolge könnte das LG Optimus Vu bereits demnächst präsentiert werden. Denkbar ist auch eine offizielle Vorstellung auf dem Mobile World Congress in Barcelona. Neben den Daten zum Handy gibt es auch bereits ein erstes Teaser-Video, das einen genaueren Blick auf das Optimus Vu erlaubt.

Weitere Meldungen zum Hersteller LG