Oberflächlich

LG: Neue Oberfläche Optimus UI 3.0 für Android-Smartphones

Einfache Bedienung und neue Funktionen für LG-Nutzer
AAA

Soll von Beginn an mit der Oberfläche LG Optimus UI 3.0 ausgestattet sein: Das LG Optimus 4X HD.Soll von Beginn an mit der Oberfläche LG Optimus UI 3.0 ausgestattet sein: Das LG Optimus 4X HD. Der südkoreanische Hersteller LG hat mit LG Optimus UI 3.0 eine neue Version seiner Benutzeroberfläche für zukünftige Android-Smartphones vorgestellt. LG will die neue Benutzeroberfläche auf Schnelligkeit und Komfort optmiert haben.

Auf dem Markt der Android-Smartphones bietet sich die Benutzeroberfläche als Erkennungsmerkmal an. Dr. Jong-Seok Park, Präsident und CEO der LG Electronics Mobile Communications Company, stellt dazu fest: "Mobilfunkbetreiber und Kunden sagen uns, dass sie sich ein unverwechselbares Look & Feel der LG Telefone wünschen, und die Benutzeroberfläche spielt dabei eine wichtige Rolle."

LG Optimus UI 3.0: Schnell und komfortabel

LG hat die QuickMemo-Funktion eingebaut, die es Anwendern ermöglichen soll, schnell auf dem Homescreen Notizen anzulegen. Diese sollen auch leicht in sozialen Netzwerken zu posten sein. Ebenso sollen sie per SMS oder E-Mail versendbar sein. Auch die Kamera der Geräte wird erweitert: So könne sie zukünftig auf einen Sprachbefehl hin auslösen. LG hat auch einen neuen Kameramodus eingeführt. In diesem soll die Kamera mehrere Bilder kurz hintereinander aufnehmen. Der Nutzer kann dann das Beste aussuchen.

Besonders für Smartphone-Einsteiger will LG einen Modus anbieten, der die Oberfläche auf das Nötigste beschränkt. In der neuen Version der Optimus UI sollen sich auch Icons auf dem Homescreen durch eigene Fotos und Bilder ersetzen lassen. LG setzt hier darauf, dass Nutzer sich ihr Smartphone weitgehend personalisieren möchten. Auch der Lockscreen soll verändert worden sein: Der Nutzer soll sich eigene Gesten einspeichern können, die ihn direkt vom Lockscreen zu der gewünschten Funktion bringen.

Die neue Oberfläche will LG zunächst auf seinen neuen Smartphones LG Optimus LTE II und dem LG Optimus 4X HD einführen. Auf beiden Geräten läuft Android 4.0. Ob später auch andere Geräte, möglicherweise auch diejenigen, die ein Update auf Android 4.0 erhalten, in den Genuss der neuen Oberfläche kommen werden, teilt LG nicht mit.

Alternativen: Android Launcher im Google Play Store

Auch andere Hersteller setzen auf eigene Launcher für ihre Android-Geräte. So setzt Samsung auf die Touchwiz-Oberfläche, während HTC auf Sense setzt. Im Google Play Store stehen auch alternative Android-Launcher zur Verfügung. Wir haben einige dieser Launcher einem Test unterzogen.

Mehr zum Thema LG