LTE-Tablet

LG Optimus Pad LTE: Android-Tablet mit LTE und HD-IPS-Display

8,9 Zoll großer Nachfolger des Optimus Pad kommt zunächst in Korea auf den Markt
AAA

Der koreanische Hersteller LG hat mit dem Optimus Pad LTE heute sein zweites Tablet angekündigt. Nachdem das Unternehmen im Februar vergangenen Jahres auf dem MWC 2011 mit dem LG Optimus Pad in den Tablet-Markt eingestiegen ist, hielt sich der Hersteller in den folgenden Monaten mit Neuigkeiten über weitere Tablets zurück. Ganz überraschend kommt die Vorstellung des neuen Gerätes jedoch nicht: Bereits Ende des vergangenen Jahres geisterten erste Fotos und Informationen vom Optimus Pad LTE durchs Netz.

LG Optimus Pad LTE: Android-Tablet mit LTE und HD-IPS-DisplayDas LG Optimus Pad LTE Wie der Name des Gerätes es bereits vermuten lässt, handelt es sich beim Optimus Pad LTE laut Angaben des Herstellers um das weltweit erste Tablet, das mit einem LTE-Modul ausgestattet ist. Zunächst soll das Tablet in Korea auf den Markt kommen, die Verfügbarkeit in anderen Ländern schließt LG jedoch nicht aus – die Unterstützung der entsprechenden Frequenzen vorausgesetzt.

Abgesehen von LTE und IPS-Display wenig Überraschendes

LG Optimus Pad LTE: Android-Tablet mit LTE und HD-IPS-DisplayRückseite des LG Optimus Pad LTE Wie bereits sein Vorgänger kommt das Optimus Pad LTE mit einem 8,9 Zoll großem Display, diesmal allerdings in HD-Qualität (1280 mal 768 Pixel). Bei der Display-Technologie handelt es sich um TrueHD-IPS, die mit einer hohen Farbgenauigkeit und einer kräftigen, realitätsnahen Farbdarstellung bestechen soll.

Abgesehen vom LTE-Modul und dem Display lesen sich die übrigen technischen Daten wenig spektakulär: Im Inneren werkelt ein 1,5-GHz-Dual-Core Prozessor von Qualcomm, als Betriebssystem kommt Android in der Version 3.2 Honeycomb zum Einsatz. Das 245 mal 151,4 mal 9,34 Millimeter große und 497 Gramm leichte Gerät verfügt - anders als sein Vorgänger - lediglich über zwei Kameras: Auf der Frontseite finden Nutzer eine 2 Megapixel auflösende Kamera, rückseitig wurde eine Kamera mit 8 Megapixel verbaut.

Das LG Optimus Pad LTE verfügt über eine Speicherkapazität von 32 GB. Mit Hilfe einer micro-SD-Speicherkarte kann dieser jedoch um bis zu weitere 32 GB erweitert werden. Des Weiteren unterstützt das Tablet den Standard DLNA, für die drahtlose Übertragung von Mediendaten an den Fernseher, sowie HDMI. Der Akku hat eine Kapazität von 6 800 mAh und soll eine Nutzung von bis zu 10 Stunden mit einer Akku-Ladung ermöglichen.

Anders als in Deutschland wird das LTE-Netz in Korea bereits für den Mobilfunk genutzt. Da hier jedoch andere Frequenzbänder verwendet werden, sind für den asiatischen Markt gedachte Geräte hierzulande nicht nutzbar. Das LG Optimus Pad LTE ist vorerst, wie bereits erwähnt, für Korea geplant. Preise und einen konkreten Termin zur Verfügbarkeit nannte der Hersteller jedoch nicht.

Mehr zum Thema LG