Erste Infos

LG Nexus: Details zum neuen Google-Handy mit Android 4.2

Smartphone bringt offenbar schlechtere Ausstattung als Optimus G
AAA

LG Nexus: Details über das neue Google-Handy mit Android 4.2Details zum Google-Handy von LG aufgetaucht Wie in der vergangenen Woche bekannt wurde, sollen kommende Nexus-Smartphones nicht mehr allein von Samsung kommen. Nach einem speziellen Zerti­fizierungs­programm sollen demnach auch andere Handy-Hersteller mit der Produktion beauftragt werden. Als ein heißer Kandidat gilt hierbei LG, dessen Google-Handy bereits für November erwartet wird.

Dem Smartphone und Pocket-PC-Spezialisten Modaco wurden nun offenbar Informationen aus verschiedenen Quellen zugespielt, die einen genaueren Eindruck über das erste Nexus von LG zulassen. So soll das Google-Handy auf dem LG Optimus G basieren, dem Smartphone, das als neues Flagg­schiff der Koreaner gehandelt wird. Die Ähnlich­keiten zwischen dem Nexus-Handy und dem Optimus G sollen vor allem in einigen technischen Features liegen. Rein optisch wird sich das Google-Handy offenbar durch seine etwas runderen Formen deutlich vom neuen Flagg­schiff abheben und sich eher an die bereits bekannten Nexus-Modelle anlehnen.

Nexus-Handy von LG: Erste mögliche Details

Stimmen die Informationen, so wird das LG Nexus von einem Quad-Core-Prozessor der Marke Snapdragon S4 und 2 GB Arbeits­speicher angetrieben. Auch die Auflösung des True-HD-Touchscreens mit IPS+-Technologie soll mit 1280 mal 768 Pixel identisch zu der des Optimus G sein. Ob auch das Google-Handy über ein 4,7 Zoll großes Display verfügen wird, ist unbekannt.

Anders als das Optimus G wird das LG Nexus den Angaben zufolge jedoch statt mit einer 13-Megapixel-Kamera nur mit einer 8 Megapixel auflösenden Variante ausgestattet sein. Auch der interne Speicher soll je nach Modell lediglich 8 bzw. 16 GB betragen und sich aufgrund des fehlenden microSD-Slots nicht erweitern lassen. Der Akku des nächsten Nexus-Smartphones ist offenbar fest verbaut und lässt sich daher nicht wechseln. Allerdings soll dieser eine kabellose Aufladung via Induktion ermöglichen.

Keine Informationen gibt es darüber, unter welcher Bezeichnung LG sein erstes Nexus-Handy auf den Markt bringen wird. Fest steht nur, dass dieses als Betriebssystem Googles nächste Android-Version mitbringen wird. Diese soll demnach den Namen Key Lime Pie sowie die Versions­nummer 4.2 tragen und lediglich kleinere Anpassungen im Vergleich zur derzeit aktuellsten Version 4.1 Jelly Bean mitbringen. Laut Modaco soll das Nexus von LG bereits Mitte November auf den Markt kommen. Preise für die verschiedenen Modelle gibt es derzeit noch nicht.

Mehr zum Thema LG