CES Neuheiten

LG K7 & K10: Neue Einsteigerhandys mit Selfie-Blitz

Die kommenden K-Smartphones richten sich an Neueinsteiger. Dennoch sollen Nutzer nicht auf die Kamera-Qualitäten der Premiummodelle von LG verzichten müssen.
AAA
Teilen (13)

LGs K-Smartphones sollen sich durch Selfie-Blitz auszeichnenLGs K-Smartphones sollen sich durch Selfie-Blitz auszeichnen Im Rahmen der CES zeigt LG zwei neue Android-Smartphones im unteren Leistungsbereich: das K7 und das K10. Die Geräte der K-Serie zeichnen sich laut Hersteller durch den Selfie-Flash aus. Neben dem LG K7 mit einem 5-Zoll-Display können sich CES-Besucher auch das K10 mit 5,3-Zoll-Bildschirmdiagonale ansehen.

LG K7: Selfie-Blitz und Android 5.1 Lollipop

Datenblätter
In dem LG K7 ist ein Quad-Core-Prozessor mit einer Taktung von je 1,3 GHz pro Kern und 1 GB RAM verbaut. Weiterhin steht Nutzern eine 5-Megapixel-Hauptkamera für Fotos zur Verfügung. Selfies werden mit einer Frontcam mit 5 Megapixel samt Blitz aufgenommen. Die Fotos werden anschließend auf dem 8 GB kleinen internen Speicher abgelegt. Ob sich dieser per micro-SD-Karte erweitern lässt, ist derzeit noch nicht klar. Nutzer können sich per 3G ins Netz einklinken. Auf dem Gerät ist Android 5.1 Lollipop vorinstalliert. Über ein mögliches Update auf Android 6 gibt es noch keine Infos.

LG K10: 13-Megapixel-Kamera und LTE

Beim 5,3-Zoll-Smartphone LG K10 ist ein Quad-Core-Prozessor mit einer Taktung von je 1,2 GHz pro Kern und 1,5 GB Arbeitsspeicher verbaut. Zudem verfügt das Modell über eine 13-Megapixel-Kamera. Die 5-Megapixel-Frontcam kann auf einen Blitz zugreifen, um bei schlechten Lichtverhältnissen die Fotos aufzuhellen. Wie LG ankündigt, soll sich die Fotoqualität von der fortschrittlichen Kameratechnologie der Highend-Geräte profitieren. Des Weiteren steht Anwendern ein 16 GB großer interner Speicherplatz zur Verfügung. Dieser soll sich per micro-SD-Speicherkarte um bis zu 32 GB haben erweitern lassen. Zudem können Nutzer sich per LTE Cat.4 mit bis zu 150 MBit/s ins Netz einklinken. Auf dem Gerät ist Android 5.1 Lollipop vorinstalliert.

Bei beiden Modellen gibt LG zu bedenken, dass der Leistungsumfang je nach Zielland abweichen könne. Zum Preis und Erscheinungstermin macht LG noch keine Angaben.

Teilen (13)

Mehr zum Thema LG