Gewinn

LG Electronics: Handy-Sparte wieder mit Gewinn

Absatz noch nicht auf Vorjahresniveau
Von mit Material von dpa
AAA

LG meldet Gewinn mit Handy-Sparte.LG meldet Gewinn mit Handy-Sparte. Dank des anhaltenden Smartphone-Booms hat der südkoreanische Elektronik-Hersteller LG in seinem Handy-Geschäft wieder Gewinn gemacht. Die Sparte mobile Kommunikation wies im dritten Quartal 2012 einen operativen Gewinn von 22 Milliarden Won (etwa 15,4 Millionen Euro) aus, wie LG Electronics heute in Seoul mitteilte.

In dieser Sparte hatte LG im zweiten Vierteljahr aufgrund ungünstiger Währungskurse und höherer Marketingkosten durch die Einführung neuer Smartphone-Modelle mit der schnelleren Übertragungstechnik LTE zwischenzeitlich einen operativen Verlust verzeichnet. LG ist der zweitgrößte TV-Hersteller und war zur Jahresmitte die weltweite Nummer fünf im Handy-Markt.

Mehr Handy-Auslieferungen als im zweiten Quartal 2012

Die Auslieferungen von Handys stiegen den Angaben zufolge im Vergleich zum zweiten Quartal um neun Prozent auf 14 Millionen Einheiten, der Umsatz erhöhte sich um 5,4 Prozent auf rund 2,5 Billionen Won. Allerdings sind die Absatzzahlen noch nicht wieder auf dem Vorjahresniveau. Damals fuhr LG jedoch einen Verlust von 210 Milliarden Won ein.

Bei den LTE-Smartphones hätten sich die Verkaufszahlen sowohl in Südkorea wie auch auf ausländischen Märkten verbessert. LG schwächelte lange Zeit bei Smartphones.

LG blickt einigermaßen optimistisch auf das vierte Quartal 2012. Der Markt werde stark umkämpft sein, da einige weitere Hersteller neue Top-Modelle auf den Markt bringen. Mit den kommenden eigenen Smartphone-Modellen Optimus G und Optimus Vu sieht sich LG aber gut aufgestellt und möchte mit umfangreichen Marketing-Maßnahmen den Absatz der Produkte auch in einem schwierigen Marktumfeld verbessern. Allgemein wird erwartet, dass LG auch an der Produktion eines neuen Nexus-Smartphones von Google beteiligt ist. Das Nexus 4 könnte schon nächste vorgestellt werden.

Mehr zum Thema LG