Neuling

LG bringt neues AMOLED-Smartphone Optimus Sol

Mittelklasse-Handy mit Gingerbread und Gigahertz-Prozessor
AAA

Der koreanische Hersteller LG wird in den nächsten Monaten insgesamt drei neue Smartphones der Mittelklasse auf den Markt bringen. Eines davon ist das LG E730 Optimus Sol, das den Arbeitstitel Victor trägt. Eines der Vorseriengeräte ist uns bereits in die Hände gefallen, auch wenn es sich hierbei wahrscheinlich noch nicht um die komplett finale Hardware handelt.

LG E730 Optimus Sol

LG E730 Optimus Sol mit AMOLED-DisplayLG E730 Optimus Sol mit AMOLED-Display Das E730 Optimus Sol ist von der Modellnummer her der Nachfolger des E720 Optimus Chic und steckt in einem schwarzen Kunststoffgehäuse. Die Rückseite des Handys ist glänzend und zeigte sich – kaum verwunderlich – beim kurzen Ausprobieren recht anfällig für Fingerabdrücke. Die typischen Android-Buttons wurden unterhalb des Displays positioniert und sind keine echten Knöpfe, sondern Touch-Schaltflächen. An der Oberseite findet sich neben dem Ein- und Ausschalter eine 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse sowie ein von einer Abdeckung geschützter USB-Port.

Großes und hochauflösendes AMOLED-Display

Kamera mit 5 Megapixel und ohne BlitzKamera mit 5 Megapixel und ohne Blitz Das Glanzstück des LG E730 Optimus Sol ist das Display. Der Hersteller hat dem Smartphone ein helles AMOLED-Display verpasst, das eine Diagonale von 3,8 Zoll aufweist. Die Auflösung ist mit 480 mal 800 Pixel vergleichsweise hoch ausgefallen und liegt auf einer Höhe mit vielen Handys der High-End-Kategorie. Die Kamera des E730 Optimus Sol hat eine Auflösung von fünf Megapixel, muss aber ohne LED-Blitz oder Fotoleuchte auskommen.

Angetrieben wird das LG E730 Optimus Sol wohl von einem Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1 Ghz und einem Rechenkern, der Hersteller des Chips ist noch nicht bekannt. Beim Betriebssystem setzt LG auf Android in der (fast) aktuellen Version 2.3.3 mit dem Beinamen Gingerbread. Darüber liegt wie üblich die eigene LG-Oberfläche, die farbenfroher wirkt als das „nackte“ Android. Weitere Details zum Akku oder dem internen Speicherplatz sind noch nicht bekannt. Noch in diesem Jahr will LG das E730 Optimus Sol sowie zwei weitere Smartphones der mittleren Preisklasse auf den Markt bringen, um die Lücke zwischen den High-End-Modellen und den Einsteiger-Handys zu schließen. Einen genauen Termin gibt es noch nicht, preislich dürfte sich das LG E730 Optimus Sol im Bereich von rund 300 Euro ansiedeln.

Weitere Meldungen zu Smartphones