Übersicht

Bezahlung per Handy in deutschen Supermärkten

Wir geben Ihnen einen Überblick wie Sie bei Rewe, Netto, Edeka und Co. kontaktlos bezahlen können und nennen die jeweiligen Voraussetzungen.
AAA
Teilen

Dass Mobile Payment Mitte 2015 im Alltag der Deutschen ange­kommen ist, gilt als eher unwahrscheinlich. Zu groß sind die Hürden und die Viel­zahl unter­schiedlicher Systeme sorgt für Verwirrung bei den Konsumenten.

Dennoch zeigen vor allem die Lebensmittel-­Discounter eine gewisse Begeisterung für die Techno­logie und geben ihren Kunden die Möglichkeit, kontaktlos zu bezahlen. Welche Lösungen die Lebensmittel­händler im Einzelnen bereitstellen, verraten wir Ihnen in dieser Übersicht.

Handy oder NFC-Sticker?

Nicht bei allen Bezahl-Systemen wird automatisch ein NFC-fähiges Handy vorausgesetzt: So können Kunden bei einigen Einzelhandelsketten auch per NFC-Sticker oder durch das Scannen eines QR-Codes ihre Einkäufe bezahlen.

Berlin: Rewe, Penny, Temma und Oh Angie!

zahl-einfach-mobilezahl-einfach-mobil Die zum Rewe-Konzern gehörenden Einzelhandelsgeschäfte Rewe, Penny, Temma und Oh Angie! sind Teil der NFC-City Berlin und bieten Kunden in der Hauptstadt die Bezahlung per NFC an. Weiterhin unterstützen auch Galeria Kaufhof, Obi, Kaisers und real das "Zahl einfach mobil"-Payment-System. Für die Bezahlung per NFC ist die Wallet-Anwendung des jeweiligen Mobilfunk-Providers erforderlich: Base (Wallet), o2 (mpass), Telekom (my wallet) und Vodafone (Wallet).

Welche NFC-fähigen Handys von den Provider-Apps unterstützt werden, ist dabei sehr unterschiedlich. Alternativ können Interessenten auch einen NFC-Sticker verwenden, falls ihr Smartphone nicht mit der kontaktlosen Bezahloption zusammenarbeitet. Das Berliner Pilotprojekt ist vorerst auf ein Jahr ausgelegt und dient den Geschäften vor allem bei der Ermittlung der Kundenresonanz.

System: zahl-einfach-mobil
Ladengeschäfte: In Berlin - Galeria Kaufhof, OBI, Kaisers, real, Rewe, Penny, Temmy oder Oh Angie
Technologie: NFC (Near Field Communication)
Unterstützte Wallet-App(s): Base (Wallet), o2 (mpass), Telekom (my wallet) und Vodafone (Wallet)
Voraussetzung: ausgewähltes NFC-Handy, NFC-SIM und Wallet-App des Netzbetreibers oder NFC-Sticker
Quelle: zahl-einfach-mobil.de

Aktion: 10 Euro für den NFC-Ersteinkauf

Wer bis zum 19. Juli 2015 in einem der teilnehmenden Berliner Geschäfte einkauft und per NFC bezahlt, wird mit einer Gutschrift von zehn Euro auf sein Konto belohnt. Ein Mindest-Einkaufswert ist nicht vorgeschrieben.

Bundesweit bei Rewe per QR-Code bezahlen

Yapital AppYapital App Der Lebensmittelhändler Rewe setzt seit 2013 auf das Mobile-Payment-System Yapital aus Luxemburg, welches eine hundertprozentige Tochter der deutschen Otto-Gruppe ist. Bei dem Bezahldienst scannt der Kunden per Smartphone einen QR-Code, der ihm auf dem Kassen­display angezeigt wird, ein und startet so den Bezahl­vorgang. Da in nahezu allen modernen Handys eine Kamera verbaut ist, kann der Dienst im Vergleich zu seinen NFC-Mitbewerbern auf eine größere "installed base" zurückgreifen. Allerdings müssen sich Interessenten vor dem erstmaligen Einsatz bei dem Dienst anmelden und die Yapital-App auf ihrem Smartphone installieren.

Die kostenfreie Anwendung steht in Versionen für iOS, Android und Windows Phone zur Verfügung. Das ganze Yapital-System funktioniert nach dem Prepaid-Prinzip: Zunächst zahlt der Kunde Geld auf sein Yapital-Konto ein, das er bei kommenden Einkäufen per QR-Code-Bezahlung und in ausgewählten Online-Shops ausgeben kann. Zusätzlich kann der Nutzer sein Yapital-Guthaben auch per automatischer Konten-Abbuchung auffüllen lassen.

System: Yapital
Ladengeschäfte: Deutschlandweit - Rewe
Technologie: QR-Codes
Unterstützte Wallet-App(s): Yapital Smartphone-App
Voraussetzung: Kamera-Handy und die Yapital-App für Android, iOS oder Windows Phone
Ein spannendes Detail: Laut der Auskunft des Rewe-Pressesprechers seien bereits alle Kassen­systeme der Märkte auf NFC-Payment vorbereitet und müssten nur noch scharfgemacht werden. Somit könnte jederzeit ein bundesweites NFC-Payment bei Rewe ausgerollt werden.

Auf der nächste Seite lesen Sie, welche Apps Sie für den kontaktlosen Bezahlvorgang bei Netto, Edeka und Aldi Nord benötigen und wo es noch keine Bezahlung per Handy gibt.

1 2 vorletzte
Teilen

Mehr zum Thema Mobile Payment