Ausland

Lebara Mobile senkt Preise für Gespräche in 40 Länder

Ethno-Discounter spricht von Preissenkungen um bis zu 89 Prozent
AAA

Preissenkung bei Lebara MobilePreissenkung bei Lebara Mobile Der Ethno-Discounter Lebara Mobile hat eine Preissenkung angekündigt. Dabei werden nach Angaben des Anbieters nicht nur die Minutenpreise für Gespräche ins jeweilige Festnetz, sondern auch in die Mobilfunknetze berücksichtigt. Damit unterscheide man sich von den jügsten Preissenkungen der Mitbewerber. Die neuen Konditionen gelten gleichermaßen für Neu- und Bestandskunden.

Zu den neuen Preisen des Prepaid-Discounters zählen nach Angaben von Lebara Mobile unter anderem die Verbindungen nach Polen, Rumänien und Nigeria mit nur noch 1 statt bisher 4 Cent pro Minute ins Festnetz und 6 statt 9 Cent in Mobilfunknetze sowie Indien mit 1 Cent statt bisher 5 Cent in alle Mobil-Netze.

Weitere 1-Cent-Länder (Festnetz) sind Pakistan, Türkei, Ungarn, China, Griechenland, Hong Kong, Malaysia, Russland, Singapur, Südkorea, Vietnam und die USA (inklusive Mobilfunknetze). Zum Minutenpreis kommt jeweils noch eine Verbindungsgebühr von 15 Cent, die Lebara Mobile bei allen Auslandsverbindungen berechnet.

Neue Preise für Telefonate nach Afrika, Arabien und Südamerika

Darüber hinaus startet Lebara Aktionen wie zum Beispiel "Afrika 19/25/29": Nur noch 19 Cent je Minute kosten demnach alle Anrufe in die Mobilfunknetze von Angola, Benin, Kamerun, Ghana, Demokratische Republik Kongo und Uganda. 25 Cent pro Minute beträgt der Preis in die Mobilfunknetze von Eritrea, Äthiopien, Guinea und Guinea-Bissau und für minütlich 29 Cent können die Kunden in die Mobilfunknetze von Gambia und Sierra Leone telefonieren.

Im Rahmen der Arabien-Aktion kosten die Gespräche in die folgenden Länder einheitlich nur 9 Cent pro Minute ins Festnetz: Iran, Irak, Afghanistan, Libanon, Marokko, Syrien und Algerien. Im Iran und im Irak können auch Mobilfunk-Anschlüsse zum Minutenpreis von 9 Cent erreicht werden. Der gleiche Tarif gilt nun auch für Verbindungen in die Handynetze einiger südamerikanischer Länder wie Argentinien, Brasilien und Chile.

SIM-Karten und Aufladestationen von Lebara Mobile gibt es nach Angaben des Anbieters inzwischen an insgesamt mehr als 40 000 Verkaufsstellen in ganz Deutschland, unter anderem an vielen Kiosken, in Supermärkten und Tankstellen. Die Kunden telefonieren im Mobilfunknetz der Deutschen Telekom.

Weitere Meldungen zu Angeboten von Lebara Mobile