Preissenkung

Lebara Mobile senkt Preise für Handy-Anrufe im Inland

Nutzer erhalten Gratis-Minuten für Aufladen neuen Prepaid-Guthabens
AAA

Der Mobilfunkanbieter Lebara senkt weiter die Preise für Handy-Telefonate innerhalb Deutschlands. Ab sofort entfällt für die Nutzer des Prepaid-Tarifs das einmalige Verbindungsentgelt von 15 Cent pro Anruf, so dass die Kunden nur noch den Minutenpreis von 9 Cent für Telefonate ins deutsche Festnetz oder in eines der deutschen Mobilfunknetze zahlen. Gespräche zwischen Lebara-Mobile-Kunden kosten 13 Cent pro Minute, die Abfrage der Mailbox im Inland kostet 9 Cent pro Minute , alle Gespräche werden im Minutentakt abgerechnet. Der Versand einer SMS-Mitteilung im Inland schlägt weiterhin mit 15 Cent zu Buche. Lebara Mobile senkt Preise für Handy-AnrufeLebara Mobile senkt Preise für Handy-Anrufe

Der Lebara-Mobile-Anschluss wird im Mobilfunknetz der Telekom geschaltet, das Prepaid-Starterpaket aus SIM-Karte und 10 Euro Startguthaben ist zurzeit für 10 Euro erhältlich. Interessenten können die SIM-Karte für Lebara Mobile auf der Website des Anbieters bestellen oder finden diese auch im Einzelhandel, an Tankstellen oder Kiosks, in zahlreichen Internetcafés oder Handy-Shops. Aufladen können Kunden ihr Prepaid-Guthaben bei mehr als 30 000 Händlern in Deutschland oder online über www.lebara-mobile.de.

Wer neues Prepaid-Guthaben auflädt, erhält zusätzlich bis zu 400 Gratis-Minuten fürs Anrufen von anderen Lebara-Mobile-Anschlüssen. Beim Aufladen von 10 Euro Gesprächsguthaben erhält der Kunde beispielsweise 60 Frei-Minuten, beim Aufladen von 30 Euro sind es 400 Anrufminuten. Die Gratis-Minuten für die Community-Gespräche stehen dem Kunden 30 Tage lang zur Verfügung.

Bislang bekannt ist Lebara Mobile weniger für günstige Gesprächspreise bei Inlands-Telefonaten sondern eher für niedrige Minutenpreise bei Handy-Anrufen aus Deutschland ins Ausland. Bis Ende dieses Jahres bezahlen Lebara-Kunden beispielsweise für Anrufe zu Festnetzanschlüssen in Polen, der Türkei, Rumänien, Indien, Russland, China, Ungarn und den USA 3 Cent pro Minute. Anrufe zu Festnetzanschlüssen in Staaten wie Nigeria, Ukraine oder Serbien kosten momentan 5 Cent pro Minute. Bei allen Verbindungen ins Ausland fällt jedoch weiterhin das einmalige Verbindungsentgelt von 15 Cent pro Anruf an.

Weitere Artikel aus dem Themenmonat "Mobiles Telefonieren"