Im Netz

Prepaid-Guthaben per ladeshop.de online aufladen

Mit ladeshop.de ist ein weiterer Anbieter von Online-Aufladungen für Prepaid-SIM-Karten an den Start gegangen. Wir werfen einen Blick auf den Dienst und verraten Ihnen, für wen und in welchen Fällen sich die Aufladung per Fremdanbieter lohnt.
AAA
Teilen (44)

Die Anbieter-Liste von ladeshop.de.Die Anbieter-Liste von ladeshop.de Prepaid-SIM-Karten haben den Vorteil, dass die dazugehörigen Tarif-Kosten inzwischen mit zu den niedrigsten am Markt gehören. Außerdem ermöglicht das Prepaid-Verfahren eine komplette Kontrolle über die Kosten, denn sobald kein Guthaben auf der Karte mehr vorhanden ist, kann auch nicht mehr telefoniert werden. Dieser Vorteil ist auch gleichzeitig der größte Pferdefuß des Verfahrens.

Das Guthaben, das für eine erneute Aufladung von Nöten ist, muss irgendwo erworben werden. Mittlerweile bieten viele Supermärkte, Schreibwarenläden und sogar Geldautomaten diese Möglichkeit. Auch eine automatische Aufladung ist denkbar. Sie kann beispielsweise dann erfolgen, wenn der Kunde ein gewisses Guthaben unterschreitet. Dies hebelt aber den Vorteil der Kostenkontrolle aus. Zu guter Letzt bieten viele Anbieter die Möglichkeit, das Guthaben über das Internet aufzuladen.

ladeshop.de bietet Aufladung für verschiedene Anbieter

Mit ladeshop.de ist nun ein weiterer Dienst an den Start gegangen. Er bietet dabei nicht nur eine Online-Aufladung für einen Anbieter, sondern für derzeit 38 Anbieter. Der Aufladeprozess ist dabei recht einfach. Der Nutzer wählt seinen Anbieter aus, also beispielsweise Fyve, Penny Mobil, netzclub, o2 oder auch Vodafone. Im nächsten Schritt muss die gewünschte Höhe der Aufladung ausgewählt werden. Hier stehen je nach Anbieter zum Beispiel 15 Euro, 20 Euro oder aber auch 50 Euro zur Auswahl.

Nach der Wahl des Betrages wird der Nutzer auf der folgenden Seite aufgefordert, seine Mobilfunknummer einzugeben. Dabei prüft die Internetseite, ob die Rufnummer einer gültigen Form entspricht. Der Kunde sollte aber gut darauf achten, dass es sich wirklich um seine Telefonnummer handelt, da eine spätere Erstattung laut dem Anbieter nicht möglich ist. Natürlich kann so aber auch das Guthaben der Kinder oder von Freunden aufgeladen werden. Im Folgenden kann aus fünf verschiedenen Zahlungsarten gewählt werden. Derzeit stehen hier eine Sofortüberweisung, Giropay und Paypal sowie die Bezahlung per MasterCard und Visa-Karte zur Verfügung. Löblich: Für keinen der Dienste fällt eine Zusatzgebühr an.

Im nächsten Schritt bekommt der Nutzer noch einmal die Details in einer Übersicht angezeigt und kann im Folgenden die Aufladung bestätigen. Der große Vorteil des Dienstes: Die Eingabe eines langen Zahlungscodes entfällt, die Aufladung wird direkt im System des Anbieters registriert.

Handyapp ermöglicht direkte Aufladung am Smartphone

Mit der prelado-App für Android, iOS und Windows Phone bietet die PEACHES GmbH, das Unternehmen hinter ladeshop.de, zudem eine Anwendung, die das direkte Aufladen am Smartphone ermöglicht. Zudem ermöglicht die App die Anzeige des momentan auf der Karte vorhandenen Guthabens. Hierzu muss der Kunde jedoch sein Passwort in der App eingeben und darauf vertrauen, dass dieses nicht für unseriöse Zwecke genutzt wird. Je nach Mobilfunkanbieter kann die Funktionalität des Programmes jedoch variieren. So steht beispielsweise für Lidl Mobil nur die Guthabenanzeige verfügbar, bei Penny Mobil aber nur die Guthabenaufladung. Blau-Kunden hingegen können die App im vollen Umfang nutzen. Eine vollständige Liste der Einschränkungen findet sich in den jeweiligen Store-Beschreibungen.

Fazit: Gerade bei mehreren Prepaid-Karten nützlich

Letztlich muss jeder Kunde für sich selbst entscheiden, ob er einen Dienstanbieter wie ladeshop.de nutzt, oder doch direkt bei seinem Anbieter auflädt. Praktisch ist der Dienst aber vor allem für Besitzer mehrerer Prepaid-Karten von verschiedenen Anbietern. Für Firmen stellt die PEACHES-GmbH eine spezielle Lösung bereit. Der Vollständigkeit halber sei an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass es verschiedene Dienste auf dem Markt gibt, die eine Online-Aufladung von Prepaid-SIM-Karten ermöglichen. Weitere Tipps rund um das Thema finden Sie in unserem Ratgeber Prepaid-Karten aufladen.

Gerade für Smartphone-Nutzer könnte sich die prelado-App als nützlich erweisen. Mit ihrer Hilfe kann das Guthaben von unterwegs aufgeladen werden, auch wenn es generell ratsam ist, Online-Einkäufe nur in Notfällen über offene WLAN-Netze abzuwickeln. Der Gang in den nächsten Supermarkt oder eine Niederlassung einer großen Schreibwaren- oder Elektronik-Kette ist in diesem Falle eventuell ratsamer.

Teilen (44)

Mehr zum Thema Prepaid