Neuvorstellung

Kobo glo & arc: eReader mit Leucht-Display und intelligentes Tablet

Neue Produktpalette umfasst zudem 5 Zoll kleines Lesegerät Kobo mini
AAA

Vor einem Jahr hat der E-Book-Reader-Hersteller Kobo mit dem Kobo touch sein erstes Lesegerät auf den deutschen Markt gebracht. Nun legt das kanadische Unternehmen nach und erweitert sein Sortiment um drei weitere Geräte. Neben zwei neuen E-Book-Readern namens Kobo mini und Kobo glo hat der Hersteller auch ein Tablet namens Kobo arc im Gepäck. Wir konnten vorab bereits einen kurzen Blick auf die neue Produktpalette werfen.

Kobo mini: Klein genug für die Hosentasche

Kobo glo & arc: E-Book-Reader mit beleuchtetem Display & Tablet5-Zoll-E-Book-Reader Kobo mini Beim Kobo mini handelt es sich um das kleinste der drei Geräte. Das Lesegerät verfügt über einen 5 Zoll großen Touchscreen und gehört mit Maßen von 101,6 mal 133,1 mal 10,3 Millimeter zu den kompaktesten E-Book-Readern auf dem Markt - klein genug, um in einer Sakko-Tasche Platz zu finden. Bei der Display-Technik setzt Kobo auf e-Ink Vizplex, dem Vorgänger der Pearl-Technologie, und eine Auflösung von 600 mal 800 Pixel.

Der Kobo mini präsentiert sich im bereits bekannten Kobo-Design. Eingaben werden nahezu vollständig über den Touchscreen realisiert - lediglich ein Power-Button dient zum Ein- und Ausschalten des Gerätes. Mit einem 2 GB großen Speicher bietet der E-Book-Reader Platz für über 1 000 Bücher, wobei das Gerät unter anderem die Datei-Formate ePub, PDF, TXT und RTF sowie JPEG, GIF und PNG darstellt. Der Lesestoff kann entweder via WLAN aus dem Kobo-Store mit Zugriff auf knapp 3 Millionen E-Books in verschiedenen Sprachen oder via microUSB-Verbindung vom PC bezogen werden.

Für eine recht flotte Geschwindigkeit beim Blättern über den Touchscreen oder die Navigation durchs Menü sorgt ein 800-MHz-Prozessor. Ein solcher kam bereits im Kobo touch zum Einsatz und überzeugte durch seine gute Leistung im Test. Bei ausgeschaltetem WLAN und einer Lesezeit von etwa einer halben Stunde pro Tag bietet der Kobo mini Strom für etwa zwei Wochen Betrieb.

Der Kobo mini wird ab diesen Monat in den Farben Schwarz und Weiß angeboten und kann durch zusätzlich erhältliche Rückschalen in Rubinrot, Lila und Stahlgrau individuell gestaltet werden. Der Preis für den kleinen E-Book-Reader beträgt 79,99 Euro.

Auf der nächsten Seite stellen wir Ihnen den Kobo glo mit seinem beleuchtetem e-Ink-Touchscreen sowie das Kobo arc, das erste in Deutschland erhältliche Kobo-Tablet vor.

1 2 vorletzte