mobicroco

Kleine EBox von Marvell mit Ubuntu schafft 1080p-HD-Videos

AAA

Marvell EBox Nicht nur jede Menge Netbooks, Tablets und Convertibles wurden auf der CES vorgestellt. Auf dem Stand von Chip-Hersteller Marvell, der vor Kurzem durch neue ARM-Prozessoren mit vier Kernen von sich reden gemacht hatte, fand sich die EBox. Dabei handelt es sich wohl um den Prototyp eines Nettops, der auf Basis des Prozessors Marvell Armada 510 läuft und keine Festplatte an Bord hat.

Das Betriebssystem Ubuntu 9.10 Karmic Koala findet auf einer SD-Karte im integrierten Lesegerät Platz. Mit der verwendeten Hardware soll es für die Marvell EBox kein Problem sein, HD-Videos in 1080p abzuspielen. Das Alu-Gehäuse ist klein, flach und offenbar unglaublich leicht. Wie die Aufschrift zeigt, hat offensichtlich Quanta die EBox gefertigt. Ein fertiger Nettop ist das alles zwar wohl nicht, sondern wie gesagt eher ein Prototyp oder eine Studie, aber interessant in jedem Fall. Ein so kleiner Nettop ist dem mobicroco vorher in seinem Revier auf jeden Fall nicht unter gekommen.

Marvell EBox
Marvell EBox


<via Liliputing>