Wechsel

Bestätigt: Ab September wird Kabel Deutschland zu Vodafone

Nach der Übernahme von Kabel Deutschland durch Vodafone beginnt nun der Abschied von der Marke Kabel Deutschland. Ab September gehe es los, heißt es von Kabel Deutschland.
AAA
Teilen (53)

Kabel Deutschland wird zu Vodafone"Kabel Deutschland" wird zu Vodafone Der Abschied von der Marke Kabel Deutschland beginnt schon in Kürze. Ab September beginne der "Markenübergang", wie uns ein Kabel-Deutschland-Sprecher heute mitteilte. Er konkretisierte damit Medienberichte, wonach die Umstellung kommenden Monat erfolge.

Kabel Deutschland mit Sitz in Unterföhring bei München gehört seit der Übernahme im April 2014 bereits zum Vodafone-Konzern. Zunächst wurde das nur durch die Unterzeile im Logo "Kabel Deutschland - Ein Vodafone-Unternehmen" deutlich. Seit vergangenem Mai vermarktet die beiden Unternehmen ihre Produkte zusammen unter der Kennzeichnung 'Zuhause Plus'. "Kabel Deutschland und Vodafone bündeln gezielt die Stärken beider Unternehmen: die Mobilfunk-Expertise von Vodafone auf der einen und die Festnetz-Kompetenz von Deutschlands führendem Kabelnetzbetreiber auf der anderen Seite", heißt es aus der Pressstelle von Kabel Deutschland.

Dass die Marke Kabel Deutschland verschwindet, ist keine Überraschung. Dieser Schritt war von Vodafone mehrmals angekündigt worden. Die Kunden werden dann auf ihren Rechnungen anstelle des Kabel-Deutschland-Logos das rote Vodafone-Logo finden, teilte das Unternehmen mit. Zudem werde man die Kunden sukzessive durch persönliche Schreiben informiert. Die ersten Schreiben dazu wurden schon verschickt.

Neuer Firmenname beinhaltet weiterhin "Kabel Deutschland"

In einem unserer Redaktion vorliegenden Schrieben an die Kunden heißt es, die Kabel Deutschland Vertrieb und Service GmbH werde in Folge des Zusammenschlusses umbenannt in die Vodafone Kabel Deutschland GmbH. Dazu kommt das Vodafone-Design für Internetseite, Kundenportal und Shops. Unklar ist, ob der Name Kabel Deutschland vollkommen wegfällt. Dagegen spricht, dass der Markenname in der neuen GmbH-Bezeichnung weiter existiert.

Kabel Deutschland betont in seinem Kunden-Anschreiben zudem, dass sich an dem Vertrag mit Kabel Deutschland nichts ändere. "Sie nutzen die gleichen Services in gleicher Qualität."

Die Umstellung der Marke erfolgt somit rechtzeitig zur IFA in Berlin, die Anfang September beginnt. Es ist daher davon auszugehen, dass von der Marke Kabel Deutschland dort nur noch wenig oder gar nichts mehr zu sehen ist.

Teilen (53)

Mehr zum Thema Vodafone (Kabel)