flexibel

Kabel Deutschland: 32-MBit/s-Tarif mit flexibler Telefon-Flatrate

Kunden können sich mit 4-Wochen-Frist für oder gegen eine Telefon-Flatrate entscheiden
AAA

Neuer Tarif: Internet & Telefon 32 flexNeuer Tarif: Internet & Telefon 32 flex Kabel Deutschland bietet ab sofort im Rahmen einer Sonderaktion einen neuen Tarif an, der den Nutzern 32 MBit/s Downstream-Geschwindigkeit bietet und die Möglichkeit, eine Telefonflatrate hinzu zu buchen oder abzubestellen. Das ist bei Kabel Deutschland bislang nicht üblich, da sich der Kunde in der Regel für zwei Jahre für eine Doppelflatrate entscheidet.

Der Tarif mit dem Namen Internet & Telefon 32 flex kostet im ersten Jahr 14,90 Euro monatlich, entscheidet sich der Kunde nicht für die Telefon-Flatrate. In den ersten drei Monaten ist diese fest gebucht - kostet in dieser Zeit aber auch nichts extra. Erst ab dem vierten Monat muss der Kunde die Telefonpauschale für Gespräche ins deutsche Festnetz bezahlen, wenn er sie nicht kündigt. Die Kosten dafür belaufen sich auf monatlich 5 Euro, der Monatspreis des Anschlusses steigt somit auf 19,90 Euro und somit genau so viel, wie der normale Internet & Telefon 32 kostet. Die Flatrate-Option kann jederzeit mit einer Frist von vier Wochen gekündigt werden.

Ab dem 13. Monat fallen für Internet & Telefon 32 flex 24,90 Euro monatlich an - ohne die Telefonflatrate. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate. Ohne Telefon-Flatrate werden die Gespräche in das deutsche Festnetz minutengenau mit 2,9 Cent abgerechnet. Neukunden könnenden Tarif bis zum 14. September bestellen. Für Bestandskunden ist er nicht erhältlich.

Die Einrichtungskosten für den Kabel-Anschluss liegen bei 29,90 Euro. Kosten für die Umrüstung des Hausanschlusses muss der Kunde nicht übernehmen. Wie diese Umrüstung funktioniert, haben wir in einem ausführlichen Testbericht zum 100-MBit/s-Produkt des Anbieters berichtet.

Mehr zum Thema Kabel-Anschluss