Auf Abruf

Kabel Deutschland erweitert Reichweite für Video on Demand

Eine Million zusätzliche Haushalte sollen bis Sommer 2014 erreicht werden
AAA

Kabel Deutschland baut Select Video weiter ausKabel Deutschland baut Select Video weiter aus Kabel Deutschland erweitert nicht nur sein WLAN-Hotspot-Angebot deutlich, sondern schraubt auch innerhalb des eigenen Netzes weiter. So gab der Kabelanbieter, der derzeit in einem Übernahmeprozess durch Vodafone steckt, heute bekannt, bis zum kommenden Sommer eine Million weitere Haushalte mit Select Video versorgen zu wollen. Select Video ist der Video-on-Demand-Dienst von Kabel Deutschland.

Versorgt werden sollen nach Angaben des Münchner Anbieters unter anderem Leipzig und Mainz. Details zu den neuen Städten will Kabel Deutschland vor dem jeweiligen Start-Datum bekannt geben. Noch in diesem Jahr soll es entsprechende Informationen zu neuen Städten geben. Aktuell ist Select Video in zehn Städten verfügbar, darunter Berlin, Bremen, Hamburg und München.

Kunden wollen laut Umfrage mehr Inhalte auf Abruf

Der Kabelnetzbetreiber setzt mit Select Video auf den großen TV-Trend 2013: Laut einer anlässlich der diesjährigen IFA in Berlin von Kabel Deutschland beauftragten Verbraucherumfrage wünschen sich fast 30 Prozent der Deutschen mehr TV-Inhalte auf Abruf. Hohe Bildqualität und Inhalte in HD beim Abrufdienst stehen dabei demnach ganz oben auf der Wunschliste der Befragten.

Anders als bei anderen Video-on-Demand-Diensten kommen die Videoinhalte bei Kabel Deutschland nicht über das Internet, sondern über das Kabelnetz. Dennoch wird ein Internetzugang für Select Video benötigt: Hier werden aber lediglich Steuerungsbefehle übertragen, so dass selbst ein Anschluss mit geringer Datenrate ausreicht. Zudem muss der Internet-Anschluss nicht von Kabel Deutschland stammen.

Nach Unternehmensangaben stehen in der Videothek etwa 60 Prozent der Inhalte in HD-Qualität zur Verfügung. Aktuell stünden rund 2 700 Blockbuster der führenden Filmstudios zum Abruf bereit – teilweise parallel zum DVD-Start. Darüber hinaus bietet der Abrufdienst von Kabel Deutschland zahlreiche Sender-Shops mit fast 4 000 weiteren aktuellen Inhalten von zahlreichen TV-Sendern, darunter auch Inhalte von Free-TV-Sendern wie ProSieben und Sat.1. Für Pay-TV-Kunden von Kabel Deutschland stehen Zusatzinhalte der gebuchten Pay-TV-Sender, wie beispielsweise HISTORY HD oder Syfy bereit.

Mehr zum Thema Kabel Deutschland