Bilanz

Kabel Deutschland gewinnt 252 000 Internet-Neukunden

Kabelnetzbetreiber erreicht die Gewinnzone
Von mit Material von dpa
AAA

Kabel Deutschland erreicht die GewinnzoneKabel Deutschland erreicht die Gewinnzone Deutschlands größter Kabelnetzbetreiber hat zum ersten Mal in der Unternehmensgeschichte einen Jahresgewinn erwirtschaftet. Kabel Deutschland schloss das im März abgelaufene Geschäftsjahr 2011 mit einem Überschuss von 159 Millionen Euro ab, nach einem Verlust von 45 Millionen im Vorjahr. Auch der Ausblick ist positiv: Weil die Nachfrage nach digitalem Fernsehen und schnellem Internet wächst, rechnet der Konzern für das laufende Jahr mit annähernd acht Prozent mehr Umsatz und einem deutlich höheren Ergebnis.

Vorstandschef Adrian von Hammerstein sagte: "Wir setzen unsere Wachstumsstrategie konsequent um und konnten in der zweiten Geschäftsjahreshälfte ein deutliches Anziehen unserer Wachstumsraten verzeichnen." Kabel Deutschland profitiere von der lebhaften Nachfrage nach Premium TV- und Breitbandprodukten, die zu erheblichen Zuwächsen bei der Zahl der Abonnements, bei Umsatz und Ergebnis führe. Die Zahl der Abonnements wuchs im vergangenen Jahr um 750 000 auf 13,4 Millionen. Der Umsatz kletterte um gut sechs Prozent auf 1,7 Milliarden Euro.

Kabel Deutschland kann aktuell 15,3 Millionen Haushalten im Kabel Deutschland-Netz anschließen. Zum 31. März waren 12,7 Millionen oder rund 83 Prozent auch bereit für einen Internet- oder Telefonanschluss. 77 Prozent dieser Haushalte sind mit dem DOCSIS-3.0-Standard versorgbar, der Downloadgeschwindigkeiten von 100 MBit/s. Vermarktet wurde allerdings nur in 10,6 Millionen Haushalten, für die Differenz hat Kabel Deutschland noch keine Zustimmung der jeweiligen Hausverwaltungen.

Die Zahl der Internet- und Telefon-Abonnements stieg im Vorjahresvergleich um 511 000 (20 Prozent) auf 3,067 Millionen. Das entspricht jedoch nicht der Kundenzahl, da ein Kunde mit einer Internet- und Telefon-Flatrate nach Kabel-Deutschland-Lesart schon zwei Abos hat. Die Kundenzahl für diesen Markt beläuft sich auf 1,634 Millionen Kunden was einem Zuwachs von 252 000 oder 18,2 Prozent entspricht. Allein im vierten Geschäftsjahresquartal konnte Kabel Deutschland 71 000 Internet- und Telefonkunden hinzugewinnen.

Kabel Deutschland bestätigt TC-Übernahme-Betrag: 603 Millionen Euro

Am 21. Mai hat Kabel Deutschland mit Tele Columbus einen Kaufvertrag über deren Erwerb geschlossen. Der vereinbarte Kaufpreis beträgt 603 Millionen Euro zuzüglich aufgelaufener Zinsen. Tele Columbus versorgt rund 1,7 Millionen Kunden und hat für das Geschäftsjahr 2011 einen Umsatz von 218 Millionen Euro und ein EBITDA von 81 Millionen Euro ausgewiesen. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Bundeskartellamts. Eine Entscheidung der Behörde wird für das vierte Kalenderquartal 2012 erwartet, woraufhin der Zusammenschluss voraussichtlich im ersten Kalenderquartal 2013 erfolgen kann.

Mehr zum Thema Kabel Deutschland